Jahreshorrorskop 2012

31.12.11

Für alle Sternzeichen vom 01.01. bis 31.12.2012
Bereiche: Beruf, Familie, Finanzen, Sex und Gesundheit

Gratuliere!
Sie gehen 2012 einer strahlenden Zukunft entgegen, da Sie den Kontakt zu einem alten, fast vergessenen Freund aus Japan wieder auffrischen, der Ihre Aura ins rechte Licht setzen wird. Sie starten das neue Jahr mit einem kleinen Jetlag. Sie sind nach dem langen Marsch ums private und berufliche Überleben völlig aus der Puste, schaffen es allerdings, mit der Masse Schritt zu halten. Trotzdem stehen neue Herausforderungen für Sie an, die sie körperlich und geistig ausreichend fordern werden. Das sorgt für Einklang und stärkt Ihren Glauben daran, dass Sie dieses Jahr alle Ihre Ziele erreichen werden, seien Sie noch so gering.

Sie haben 2012 alle Möglichkeit dazu!

Eine neue Geldquelle wird sich für Sie auftun, in dem Sie Ihr letztes Hab und Gut auf Ebay verticken müssen, damit Sie über die Runden kommen. Aber kaum diese Depression überwunden, lädt Sie Ihr Leben zu neuen Abenteuern ein. Weniger ist mehr. So lautet 2012 ihr buddhistisches Motto. Das ganze Jahr über strahlt Ihnen Kraftplanet Mars in ihr zwangsversteigertes Haus am dritten Hydranten. 2012 entdecken Sie völlig neue Ressourcen in sich. Hunger, Kälte und Angst vor dem Verlust Ihres sozialen Status lässt Sie spiritistischer werden. Sie kommen endlich zurück zu Ihren Wurzeln. Diese werden Sie jeden Tag aufs Neue sammeln müssen, um dann abends in geselliger Runde mit Ihren neuen Freunden unter den mobilen Langzeitcampern das wärmende Lagerfeuer vor Ihrer Obdachlosenbehausung anzufeuern.

2012 steht auch für Sie eine Beförderung an. Und zwar vor die Tür, da sich ein anderer Depp hat finden lassen, der Ihren Job für ein Drittel von dem macht, wie Sie ihn bisher taten. Für so viel soziales Engagement und selbstloser Hilfe werden Sie von oberster Stelle reichlich belohnt werden. Der Staat belohnt Sie! Sie werden sehen. Nach und nach befreit er Sie durch eines seiner sozialen Hilfsprojekte von einer Ihren schwersten Lasten, die Sie bisher hatten. Ihr eigenes Leben! Gerne übernimmt ein Anderer von nun ab die Verantwortung für Ihr Leben. Toll. Darum brauchen Sie sich ab sofort nicht mehr selbst zu kümmern. Glauben Sie einfach nur das, was man Ihnen sagt, und Sie werden schnell einen neuen Platz in der Gesellschaft finden inmitten einer Vielzahl neuer, aufregender Bekanntschaften der unterschiedlichsten Kulturen und Bildungsstände.

2012 sind Sie nicht mehr allein! Ihr soziales Engagement zahlt sich aus. Man befreit Sie sogar langfristig von der direkten Steuerlast. Sie wollten ja eh nicht mehr für ein System geradestehen, was Sie nicht vor Ihrem Gewissen vertreten können, oder?

2012 verfügen Sie über mehr Zeit für sich und Platz für schöne Hobbies, die Sie schon immer einmal machen wollten. Wenn Sie dann mal eine lohnende Chance auf einen Nebenjob erhalten werden, dann sind Sie auch gerne bereit, bis zu 80 % Ihres Einkommens an den Staat zurück zu geben. Diese indirekten Steuern rechnet Ihnen Ihr Freund dem Staat allerdings nicht an. Schließlich geben Sie ja gerne und von Herzen. Das stimmt Ihren Freund so mild, dass er noch viele weitere Überraschungen für Sie bereit halten wird. Jahrelang hat dieser Ihre Einmaligkeit als Individuum in grellen Farben unterstrichen und gefördert und zu diesem wunderbaren Menschen gemacht, der Sie heute sind. Jahrelang hat er Ihnen das Märchen von einer Demokratie erzählt, die keine ist. Jahrelang haben Sie Ihre politische Lieblingspartei frei wählen dürfen, bis Sie merkten, dass alle Parteien gleich sind. Jahrelang hat man Sie für dumm verkauft, bis Sie feststellen mussten, dass es für Dummverkaufte keine Abwrackprämie gibt. Das zahlt sich 2012 endlich aus.

Denn wer gelernt hat, mit viel weniger als er wirklich verdient und wert ist, auszukommen, der gehört 2012 zu den absoluten Siegertypen. So stört es Sie auch nicht mehr, dass sich immer mehr Menschen einen Lenz mit der Kohle machen, die eigentlich Ihnen zustehen würde. Sie machen es sich nun zu eigen und entdecken den abgelegten Chic, den Andere für Sie in Kleiderkammern und Sozialkaufhäusern für Sie bereit halten. Aber Vorsicht!  Wer da nicht in einer Tour shoppen geht und an einem neuen Image arbeitet wie Sie, verpasst die besten Schnäppchen. Gönnen Sie sich ruhig zwischendurch Pausen zur Selbsterkenntnis!
Die haben Sie sich auch redlich verdient. 2012 ist das Jahr Ihrer Kreativität! Meditatives Entschlacken gilt für Sie als ein neuer Trend auf dem SGB-II-Diätproduktemarkt, den Sie direkt in eine neue Geschäftsidee umwandeln. Durch die starke Gewichtsabnahme passen Sie nicht mehr in Ihre alten Klamotten und können von nun ab Ihre Hosen und Hemden untervermieten. Wer schafft es schon, seine Unterhose gleichzeitig mit einer rumänischen Großfamilie zu teilen, wenn nicht Sie? Sie sind ein Macher! Diese Idee zur Schaffung neuer Bedarfsgemeinschaften wird man Ihnen hoch anrechnen. Das schweißt nicht nur zusammen, es schafft auch neuen Lebens- und Wohnraum.

2012 wird für Sie auch ein Jahr mit neuen sportlichen Höchstleistungen, sie werden sehen! Sie haben die Chance, eine neue olympische Disziplin ins Leben zu rufen. Das „Füße in den Bauch stehen“. Nehmen Sie sich bitte von nun an immer eine Handpuppe mit, denn durch das laute Knurren Ihres Magens kann man Sie leicht mit einem Bauchredner verwechseln. Diese Aktion reinigt Ihre Seele, und so verarbeiten Sie ein lange in Ihnen schwelendes Trauma, dass Sie hungrig und perspektivlos Woche für Woche aufgebaut haben, weil man Sie jedes Mal an der Tafel wieder nach Hause geschickt hat, da man dort keine Kapazitäten mehr frei hat. Seien Sie nicht traurig! „Keine Kapazitäten mehr frei haben“ heißt Vollbeschäftigung! Es geht also wirklich aufwärts! Hurra! Endlich ist sie auch bei Ihnen angekommen, die Vollbeschäftigung.

2012 gewinnen Sie endlich auch das Nachtleben für sich sowie Einblicke in den ökologischen Obst- und Gemüseanbau. Ab sofort hält Sie Nachts nichts mehr in Ihren vier Wänden, und Sie suchen die Freiheit in Containern sowie beim nächtlichen Geocaching auf den Feldern des Vorgebirges, wo Sie einige saisonale Gemüseschätze ausgraben werden, die Ihren unbändigen Hunger nach Leben stillen wird. Diese Vitamine geben Ihnen neue Kraft, und Sie können Ihre Akkus wieder aufladen.

2012 wird allerdings kein Jahr der allzu großen Herausforderungen im Job. Um die können Sie sich ja auch nicht kümmern, da Sie nun einen neuen Fulltime-Job haben. Der alltägliche Kampf ums Überleben. Allzu spät erkennen Sie, dass Sie in Sachen Freundschaft aufs falsche Pferd gesetzt haben. Trotzdem gehören Sie 2012 nach wie vor zur Elite. Die Spreu trennt sich in diesem Jahr für Sie vom Weizen. Vom Weizen und anderen Biersorten hat man Sie schließlich schon längst getrennt, da Sie schon lange nicht mehr in Ihrer Stammkneipe auf ein Bier waren. Wovon denn auch? Machen Sie sich keine Sorgen, Sie finden schon noch die richtigen Freunde. Sie diskutieren eifrig mit anderen Menschen in Ihrer neuen Therapiegruppe, weil Sie alle eine Frage nicht mehr losgelassen hat: Wieso bedeute ich meinem Freund, dem Staat, nichts mehr?

Mit Beginn der ersten Sommerfeste und Jahrmärkten ist dann jede Schwermut verschwunden. Ihnen wird schlagartig klar, dass die politische Führung in Berlin wie eine Losbude ist. Wo sonst kann man mit Nieten mehr Kohle verdienen als  in diesem Parlament? Kurz nach dem Ende der politischen Sommerpause und zum Herbst hin kommt dann alles endlich in trockene Tücher. In die die Stationsschwester Ihren Kopf einwickelt, weil Sie eine Extra-Portion Pfefferspray bei einem netten Treffen mit Gleichgesinnten von einem Ordnungshüter abbekommen haben.

2012 wird auch das Jahr der Bildung für Sie. Kurz vor dem Einschlafen Gelesenes kann man sich besser merken. Klar, steht ja auch genug in der Zeitung drin, mit der Sie sich auf der Parkbank zudecken. Barfuß im Regen lässt Baumwollfasern flauschig weich werden und erübrigt den Antrag auf eine neue Waschmaschine. Jobsharing im Ein-Euro-Bereich. Happy Hour im Sklavenlohnsektor. Zwei für einen. Was für einen bisher reichte, schaffen auch zwei Semibemittelte für 50 Cent. Frei nach Ihrer Lebensmaxime: Gleich und Gleich gesellt sich gern.

Und zu guter Letzt: 2012 wird das Jahr für Sie, was Sie den Sternen näher bringt. Vor lauter akuten Schwindelanfällen durch Mangelernährung sehen Sie sie schließlich auch oft genug vor den Augen. Freuen Sie sich dennoch! Ihre Vergangenheit hat Sie zu dem gemacht, was sie heute sind. Wollten Sie nicht immer schon ein unabhängiger, lediger Individualist sein? Ab sofort haben Sie alle Möglichkeiten dazu. Sie sind frei und offen. Was sich daraus erklärt, da Sie nicht mehr im Strom der Allgemeinheit untergehen. Sie ragen hervor, stechen heraus aus der Masse. Sehen Sie es einfach so: Eine arme Sau zu sein, ist das beste Verhütungsmittel der Welt. Auf Sie lässt sich keine reale Partnerin mehr ein. Das spart das lästige Handling mit Kondomen, und so wandeln Sie auf christlichen Wegen. Sie sparen sich lästiges und anstrengendes Balzgehabe, und es schützt Sie vor vielen weiteren Gefahren der Verpartnerung, sowie Geschlechtskrankheiten und ungewünschten Nachwuchs.

Die Kurzfassung. Familie: Die Sterne lächeln. Beruf: Die Sterne lächeln. Gesundheit: Die Sterne lächeln. Liebe: Die Sterne lächeln. Sex: Die Sterne lachen sich kaputt.

Bleiben Sie mir gewogen!

Ihr

Udo Schüller

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*



1 + drei =