BRD

Der Kult mit der Schuld

Es ist schon lange nicht mehr spaßig, aber das war es ja noch nie seit 1945. 70 Jahre lang geht der Staats- und Medienterror nun schon mit dem Schuldkult und kein Ende in Sicht. Bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit wird dem Deutschen die Erbsünde der vergangenen Tage um die Ohren gehauen, daß man es nicht mehr hören mag. Dank der deutschen „Qualitätsmedien” auf die Augen gedrückt, man es nicht mehr sehen mag.

[Weiterlesen]

3. Mai 2015 // 12 Kommentare

Deutschland erstickt an seiner Politik

Heinrich Heine formulierte einst treffend in seinem Gedicht Nachtgedanken: „Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht.“ Ein Satz, welcher exakt den Kern unserer heutigen Zeit trifft. Deutschland liegt am Boden: Traditionen, Brauchtümer als auch Familienwerte wurden schleichend zerstört mittels Gender-Mainstreaming sowie einer US-Vasallen-Politik. Besteht dennoch Hoffnung, daß Deutschland sich aus dem Schutt der Zeit erhebt, förmlich erblüht?

[Weiterlesen]

29. April 2015 // 24 Kommentare

Eine Sau namens Sturmgewehr G36

Das ging aber jetzt schnell. Schwuppdiwupps, kaum kocht das Thema ein paar Tage lang hoch, schon erwartet Flinten-Uschi von ihren Jungs im Einsatz deutlich potentere Rohre. Die Frau hat echt Eier. Aber schon der Volksmund weiß ja: Wie die Tolle der Uschi so die Macht ihrer... päääh, schwrzlbfrrx...! Pfui, aus! Stahlhart ist sie auf jeden Fall, die Kleine mit der großen Betonfrisur.

[Weiterlesen]

23. April 2015 // 9 Kommentare

Dschihad in Deutschland vorstellbar oder nicht

Können Sie sich das vorstellen? Können Sie sich vorstellen, daß es in Deutschland über 7.000 Anhänger der Terrorgruppe IS geben soll? Angeblich leben nämlich 7.300 islamistische Anhänger in Deutschland, so der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Hans-Georg Maaßen. Seinen Angaben nach wächst die islamistische Szene in Deutschland ständig weiter und er befürchtet, daß die Anhänger einen Islamischen Staat, auch Kalifat genannt, auf deutschem Boden errichten wollen. Als Hochburgen der Radikalen nennt er dabei Nordrhein-Westfalen, Berlin und Hessen.

[Weiterlesen]

23. April 2015 // 17 Kommentare

Der ewige Nazi oder Circulus vitiosus von Schuld und Sühne

Seit der 2. Weltkrieg beendet ist, werden wir von allen Seiten, auch 70 Jahre nach dem Krieg, immer wieder und immer noch als Nazis bezeichnet. Das aber hat System. Begonnen hat das mit Kaufman, Hooton und Morgenthau und ihren Plänen. Wir errichten für teures Geld ein Mahnmal nach dem anderen, Stolpersteine, Gedenktafeln, und wir sind das einzige Volk, welches dieses tut.

[Weiterlesen]

20. April 2015 // 31 Kommentare

Die Deutschlandfrage: Kadavergehorsam verhindert Weltfrieden

Die Deutschlandfrage, welche Rolle Deutschland übernommen hat, kann klar beantwortet werden: ein Vasallenstaat der USA inmitten Europas. Doch genau dieser Kadavergehorsam ist unverantwortlich, denn Deutschlands Verantwortung als Herz Europas liegt eigentlich darin, souveräne Entscheidungen zugunsten des Weltfriedens zu treffen. Solange jedoch recht und links einander bekämpfen, BRD-Politiker vehement gegen Russland hetzen, steuert Europa Richtung Krieg.

[Weiterlesen]

17. April 2015 // 19 Kommentare

„Biedermann und die Brandstifter“ oder Biedermann lebt wieder

Nein, nein, keine Sorge, dies wird jetzt kein literarisches Review, obwohl, vielleicht doch. Sie ahnen es schon lange, viele wissen, daß Deutschland von innen her ausgehöhlt wird und die Politik ihren Anteil daran hat. Wie man den Medien immer wieder entnehmen kann, sind ja mittlerweile zigtausend Menschen auf die Straße gegangen (und werden es auch weiterhin tun), um gegen diese Aushöhlung Deutschlands zu protestieren. Gerne werden diese besorgten Bürger von den Medien, den Politikern und den Systemlemmingen als rechtsextrem diffamiert.

[Weiterlesen]

17. April 2015 // 1 Kommentar

Abschaffung der deutschen Identität ist Völkermord

Harter Tobak glauben Sie, werte Leser? Dann schauen wir uns doch die UN Völkermordkonvention einmal an und betrachten uns, was denn unter Völkermord zu verstehen ist: Nach Artikel II versteht man darunter, die an einer nationalen, ethnischen, rassischen oder religiösen Gruppe begangenen Handlungen.

[Weiterlesen]

15. April 2015 // 15 Kommentare

Tröglitz: Sünden im Namen der Barmherzigkeit

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff sagte, Tröglitz wäre überall. Das trifft durchaus zu. Allerdings in einem ganz anderen Sinne, als von Haseloff gemeint. Denn die Tröglitzer Umstände sind geradezu exemplarisch für die ganze verfehlte bundesdeutsche Asylpolitik. Eine Lobbywirtschaft, durch welche sich in Krawatten und Seidenstolas, in italienischen Edel-Schuhen und Öko-Sandalen auftretende Apparatschiks, Technokraten und Gutmenschen am Volk versündigen. Bringen wir die Sünden einmal auf den Tisch.

[Weiterlesen]

15. April 2015 // 8 Kommentare

Flüchtlinge: Debatte nimmt groteske Formen an

Mit vollmundigen Floskeln und Behauptungen ist real niemand gedient, schon gleich gar nicht den Betroffenen, denen aufgrund etlicher Verlockungen ein Eldorado hierzulande versprochen wird, was keineswegs zutrifft. Viel eher das Gegenteil: eine zunehmende Ablehnung. In jenem Strudel der Ereignisse nimmt die Flüchtlingsdebatte groteske Formen an.

[Weiterlesen]

15. April 2015 // 22 Kommentare

Bürgerdialog: Wohlfühlveranstaltungen gleichen Wahlkampfgetöse

Da hocken sie nun, von der Kanzel herabgestiegen wie Pfaffen, die politisch deplatzierten „Affen“, um des Volkes Nähe aufzusuchen. Der eine mag verwundert seine Augen über jenes angeblich beherztes Treiben, doch in Wirklichkeit bedeutet der ins Leben gerufene Bürgerdialog, daß Wohlfühlveranstaltungen folgen mögen, die einem Wahlkampfgetöse gleichen.

[Weiterlesen]

14. April 2015 // 3 Kommentare

BRD: deutsche Politiker unter der Knute der USA

Wer hat sich noch nicht die Frage gestellt, warum deutsche Politstrategen permanent gegen die Interessen der eigenen Bevölkerung entscheiden. Sehen wir einmal davon ab, dass bereits das Wort „Abgeordnete“ die Aussage beinhaltet, man von Seiten der Bevölkerung eine Person des Vertrauens „abordnet“, um die Interessen eben dieser Bevölkerung zu vertreten. Davon sind wir weit entfernt!

[Weiterlesen]

13. April 2015 // 10 Kommentare

Fremdenfeindlichkeit: Deutschlands Schuldkomplex bewußt schüren

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, daß in deutschen „Qualtitäsmedien“ so gut wie nie über fremdenfeindliche Attacken im Ausland berichtet wird? Wenn nicht darüber berichtet wird, heißt das aber noch lange nicht, daß es dort keine gibt. Man will dem deutschen Volk dadurch suggerieren, daß es in Deutschland wieder und nur in Deutschland zum Erstarken von nationalsozialistischen bzw. rechtsextremen Strömungen kommt.

[Weiterlesen]

12. April 2015 // 12 Kommentare

Drogenrausch, Bankrott und Selbstverliebtheit

Die oben genannten Zustände bezeichnen den derzeitigen Zustand der etablierten politischen Parteien in Deutschland. Die Grünen mit Özdemir als bekennenden Drogenkonsument und Verharmloser von Straftaten haben schon seit Jahren den Bezug zur Realität vollends verloren.

[Weiterlesen]

11. April 2015 // 15 Kommentare

1 2 3 25