BRD

Deutschland: Antideutsche nutzen Einwanderungspolitik

Deutschland, ein schwieriges Land. Die Deutschen, ein schwieriges Volk? Was ich mich seit Jahren frage, ist, was wir Deutschen der Welt eigentlich getan haben, dass wir als so schwierig gelten. Wir sind recht tröge, aber ehrlich und aufrichtig. Wir sind fleißig und diszipliniert, zumindest die meisten. Wir halten uns an Gesetze, auch wenn die noch so absurd sind. Wir geben unser Geld für die ganze Welt. Wir nehmen Ausländer auf, die zunächst die finanzielle Unterstützung durch Steuergelder benötigen, und doch ist es nie genug. Wir akzeptieren Niedriglöhne, damit wir weiterarbeiten können, und doch sind wir immer noch viel zu teuer.

[Weiterlesen]

18. Dezember 2014 // 0 Kommentare

Einwanderungsland Deutschland

Der Vorzeigetürke Deutschlands und Grünen-Chef Özdemir verlangt angesichts des zunehmenden Gegenwindes in der Bevölkerung von der Rautenkanzlerin das klare Bekenntnis, daß Deutschland ein Einwanderungsland ist. Also, irgend etwas hat dieser Mann wohl nicht mitbekommen.

[Weiterlesen]

15. Dezember 2014 // 8 Kommentare

CDU-Vorsitzende Merkel trotz Kriegshetze wiedergewählt

Es mutet wie ein Terroranschlag auf die Demokratie an. Die Gefühle nach dem Ergebnis der sechsten Wiederwahl der Rauten-Kanzlerin als CDU-Vorsitzende, - oder sollte man jetzt besser Kriegs-Kanzlerin sagen -, stürzt den Normalbürger in ein Wechselbad der Gefühle: Trauer, Enttäuschung, Verzweiflung, Empörung und Wut.

[Weiterlesen]

10. Dezember 2014 // 7 Kommentare

Wir sagen Nein zum Krieg gegen Russland

Sehr geehrte Frau Merkel, mit großer Trauer sowie daraus resultierender Wut müssen wir feststellen, daß Sie erneut wahre Freundschaften getreu dem US-Auftragsbuch gänzlich verraten haben. Anstatt Russlands Präsidenten Wladimir Putin entgegenzukommen, einzusehen, daß die EU samt Deutschland Fehler machen, indem man die Ukraine beansprucht, spielen Sie das Trojanische Pferd. Einmal reden Sie vom Frieden mit Russland, dann befürworten Sie weitere Sanktionen gegen Russland, verbreiten Lügen, schüren Vorurteile.

[Weiterlesen]

6. Dezember 2014 // 14 Kommentare

Freiheitsruf: Deutschland muss aus dem Herzen kommen

Kein Volk auf Erden verleugnet seine Wurzeln dermaßen vehement wie die Deutschen. Etliche Bundesbürger schämen sich, traditionelle Werte überhaupt anzusprechen, andere hassen ihr Vaterland, verteufeln es samt ihrer Vorfahren. Dazwischen Menschen, welche Ängste hegen, ihre positive Haltung gegenüber Deutschland Ausdruck zu verleihen, weil sie um ihre gesamte Existenz fürchten. Übrig bleiben folglich Extremisten jeder Seite, welche Kämpfe führen.

[Weiterlesen]

4. Dezember 2014 // 4 Kommentare

Verfassungsschutz: Russlandfreunde auf der schwarzen Liste

Hans-Georg Maaßen, Präsident des Verfassungsschutzes, verdeutlicht in seinem Interview gegenüber Welt am Sonntag, daß prorussische Positionen unter Beobachtung stehen. Verfassungshüter sehen es mit Sorge, wenn versucht wird, auf das Meinungsbild in Deutschland Einfluss zu nehmen, so Hans-Georg Maaßen weiter. Wer genau dahinter steckt, sei bisher noch nicht bekannt. Folglich stellt sich die Frage: Müssen jetzt alle Bürger, welche Russland positiv gegenüberstehen, mit willkürlichen Überwachungsmaßnahmen rechnen?

[Weiterlesen]

30. November 2014 // 24 Kommentare

Zwei Zuwanderer auf einen Deutschen

Anfang November machte das Dörfchen Poschetsried nahe der niederbayerischen Stadt Regen Schlagzeilen. Die 41 Dorfbewohner - 32 Erwachsene und 9 Kinder - bekamen überraschend Gäste: 88 Flüchtlinge und Asylbewerber wurden im leerstehenden Hotel Falter einquartiert. Am 16. November besuchte ich Poschetsried, um mir die Lage und Stimmung vor Ort anzusehen. Ich sprach mit 5 Dorfbewohnern, 5 Flüchtlingen und der Betreiberin des Hotels, die zwar auch zu den Dorfbewohnern gehört, in diesem Zusammenhang aber andere Motive hat und nicht zum Gros der Bewohner gezählt werden kann. Hier die Ergebnisse.

[Weiterlesen]

29. November 2014 // 19 Kommentare

Gregor Gysis Toiletten-Fall hinterlässt viele Fragen

Wer hätte das von dem Gysi gedacht? Einer der intelligentesten und eloquentesten, also redegewandtesten Politiker, den Deutschland zu bieten hat und dann der Toiletten-Fall. Was war passiert? Zwei Journalisten, und hier wird’s schon zynisch, beides Juden, wollten auf einer Veranstaltung vorsprechen, um dort wohl ihre Vorwürfe gegen Israel im Kampf gegen Palästina vorzutragen, die Rede ist von einer Art Völkermord an der palästinensischen Bevölkerung.

[Weiterlesen]

15. November 2014 // 10 Kommentare

Kramp-Karrenbauer erfindet neues Puzzle

Als ob es nicht schon gereicht hätte, dass die Alliierten nach dem Ende des 2. Weltkriegs sich den deutschen Boden in Besatzungszonen aufgeteilt und zumindest im Westen des Landes die sogenannten „Bundesländer“ neu definiert haben, kommt nun die saarländische Ministerpräsidentin Kramp- Karrenbauer und will diese willkürlich festgelegten Grenzen abermals verändern.

[Weiterlesen]

14. November 2014 // 4 Kommentare

Deutschland unter dem Schutt der Zeit

Deutschland, das einstige Land der Dichter, Denker und Philosophen, hat seine Identität im Laufe der Jahre gänzlich ad acta gelegt. Einstige Werte sind vollends verloren gegangen inmitten einer fremdgesteuerten Politik. Leider erkennen viele Bürger bis heute nicht, wie wertvolles kulturelles Erbe, auch hinsichtlich des Weltfriedens, sein kann. Deutschland, eine Funktionsgesellschaft sondergleichen, hat verlernt zu leben.

[Weiterlesen]

9. November 2014 // 12 Kommentare

Deutschlandpolitik: Links-Rechts-Debatten dienen der Ablenkung

Gönnen wir dem ehemaligen Pastor und Leiter der nach ihm genannten Gauck-Behörde seine hervorragende Eigenschaft, in viele Fettnäpfchen zu treten, weil er meint, er müsse seine politischen Standpunkte stets kontrovers vertreten, was durchaus ebenso einem Bundespräsidenten gegönnt sein kann. In den Köpfen mancher spukt noch immer die Meinung, dieser habe allein nur repräsentative Aufgaben.

[Weiterlesen]

6. November 2014 // 7 Kommentare

Politik nach der Politik: Wenn in Memoiren Kritik erschallt

So wie das politische Urgestein, „der Dicke“, unser sechster Bundeskanzler, der nunmehr meint, rot-grüne Politik unter Gerhard Schröder habe die Schuldenkrise in Europa mit zu verantworten. Interessant, wenn wir bedenken, daß gerade jene Krise eine Folge hausgemachter Kardinalfehler war, wie z. B. die jahrzehntelange Aufrechterhaltung praktizierter Anleger- sowie Geldsysteme, die natürlich gerade ein Herr Kohl während seiner Amtszeit zu verantworten hatte.

[Weiterlesen]

2. November 2014 // 3 Kommentare

Innenminister de Maizière versucht sich in Pädagogik

Kinder, Kinder, wie sagt man dem Innenminister Thomas de Maizière (CDU) aka „die Misere“ nur, daß er sich mit seiner Wortwahl für den größten Teil der Deutschen stark vergriffen hat, um es mal freundlich auszudrücken. Auf Deutsch würde man sagen, der Mann “labert Mist”.

[Weiterlesen]

30. Oktober 2014 // 4 Kommentare

Beitragsservice: Deutsche sind wieder mal die Dummen

Dass es Grabenkämpfe zwischen den Beitragszahlern und dem Service gleichen Namens gibt, ist unbestreitbar, was jedoch die verschworene Gemeinschaft der Beitragsbefürworter nicht daran hindert, ihre Ansprüche durchzusetzen. Die Befürworter sind in erster Linie die Macher und Profiteure der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten.

[Weiterlesen]

30. Oktober 2014 // 11 Kommentare

Deutschland: Politik am Pranger deutlicher Kritik

Es wird Herbst. Morgens liegen tiefe Nebelschwaden über dem Land, die melancholisch bis traurig anmuten. Und tiefe Nebelschwaden liegen auch über unserem Land. Genauso melancholisch, genauso traurig. Was ist nur geworden aus der einst „freien“ Bundesrepublik?

[Weiterlesen]

30. Oktober 2014 // 6 Kommentare

1 2 3 20