BRD

image_pdfimage_print

Ackern bis zum Umfallen: Arbeitssklave, ein Leben lang

So, nun ist es raus. Auch der Schäuble, also der Bundesfinanzminister, hat es nun öffentlich in Erwägung gezogen, dass kommende Generationen ackern sollen bis zum Umfallen. Zumindest will er das Renteneintrittsalter flexibler gestalten, also erhöhen. Wer derzeit noch mit 65, 67 Jahren in Rente gehen kann, kann sich also „glücklich“ schätzen. Die „Gnade der frühen Geburt“, sozusagen.

[Weiterlesen]

23. April 2016 // 6 Kommentare

Deutschlands politische Bankrotterklärung: Heiko Maas von Sinnen

Stop, hören Sie auf, das ist ja grauenvoll. Deutsche Gesetze werden seit geraumer Zeit von unseren sogenannten Eliten ausgehebelt und mit Füßen getreten. Daß hier in Deutschland mittlerweile bei Straftaten mit zweierlei Maß gemessen und verurteilt wird, hat auch der letzte Bürger mitbekommen.

[Weiterlesen]

28. März 2016 // 13 Kommentare

Landtagswahlen: AfD schockt etablierte Parteien

Wer hat eigentlich die FDP wiederbelebt? So ziemlich klamm und heimlich schleicht sich die FDP langsam aber sicher wieder zurück in die Landesparlamente. Eigentlich hatte man seinerzeit gedacht, daß diese „Wendehalspartei“ endlich von der Bildfläche verschwunden sei. Mit welchen Inhalten meldet sich die FDP eigentlich zurück? Ach so, ja, daß hatte Herr Christian Lindner, also der Vorsitzende der „Ich-hab-nichts-zu-sagen-Partei“, kurz FDP, am Wahlsonntag ja selbst gesagt: Wir haben keine Wahlversprechen gemacht und deshalb sind wir wieder da - naja, so ähnlich hatte er sich in einer ersten Stellungnahme jedenfalls ausgedrückt.

[Weiterlesen]

13. März 2016 // 3 Kommentare

Flüchtlingskrise BRD: Bamf massiv überfordert

Na ist es nicht nett? Da unterrichtet der Chef des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Frank-Jürgen Weise, die Öffentlichkeit jetzt darüber, daß sie ihre Arbeit nicht schaffen. 370.000 Alt-Anträge wurden bisher noch nicht bearbeitet, 400.000 Invasoren haben noch gar keinen Antrag gestellt und bei der zu erwartenden nächsten Welle werde sich der Rückstau an unbearbeiteten Anträgen weiter erhöhen.

[Weiterlesen]

4. März 2016 // 6 Kommentare

SPD: Ewige Suche nach dem „Führer“ geht weiter

Gut, das Wort „Führer“ wirkt jetzt etwas reißerisch, aber im Grunde ist es doch so. Und wer sucht einen „Führer“? Nun, die SPD natürlich. Sigmar Gabriel, der Noch-Chef der SPD, reißt seine Partei in den Abgrund, auf den Spuren der FDP sozusagen.

[Weiterlesen]

1. März 2016 // 0 Kommentare

Bedrohung des Rechtsstaates durch den etablierten Parteiensumpf

Sehr geehrte Frau Ministerpräsidentin Malu Dreyer, kürzlich hörte ich in den Nachrichten von Ihrer Äußerung, von der AfD gehe eine „große Gefahr“ aus. Da Sie diese These weder erläuterten noch begründeten, verstehe ich Sie so, daß die AfD die freiheitlich- demokratische Grundordnung, den Rechtsstaat, bedrohe. Diese Ihre These steht im krassen Widerspruch zu dem, was ich täglich wahrnehme. Und zwar nicht nur bezüglich der zunehmend recht „laxen“ Handhabung von Grundgesetz und des Gesetzes seitens der Landesregierung, sondern vor allem hier, auf kommunaler Ebene, durch einen mittlerweile unfaßbaren „Filz“, so zu sagen vor der eigenen Haustür.

[Weiterlesen]

27. Februar 2016 // 3 Kommentare

Flüchtlingskrise: Merkels Untergang und die Folgen

Es kocht und brennt lichterloh: So scheint es hierzulande zumindest zu sein. Viele Deutsche haben Angst, oder aber zumindest machen sie sich Sorgen, wie es mit Deutschland weitergehen soll. Die Invasionsflut der Nordafrikaner ist ungebrochen und es wurden weitere Massen angekündigt. Die Regierung rudert hilflos herum, versucht mit spontanen Gesetzespaketen, der Flut irgendwie Herr zu werden. Nicht indem sie die Flut stoppt, Gott bewahre! Nein, sondern wie künftig mit den Invasoren, die dem Volk erst als Flüchtlinge und nun als Migranten verkauft werden, umzugehen sei.

[Weiterlesen]

16. Februar 2016 // 14 Kommentare

BRD-Lügenstaat lässt sein eigenes Volk ertrinken

Was ist das nur für eine Zeit, in der wir leben? Wem kann man überhaupt noch glauben? Es scheint völlig egal zu sein, welches Medium man öffnet: Ob man nun die einschlägig bekannten Printmedien morgens aufschlägt, die Nachrichten oder Diskussionssendungen im Fernsehen anschaut oder den sogenannten Volksvertretern bei einer Rede zuhört. Es wird gelogen und betrogen, was das Zeug hält.

[Weiterlesen]

2. Februar 2016 // 9 Kommentare

Deutschland: Frauen fürchten um ihre Sicherheit

Ach, das Leben könnte so schön sein. Ein kühler, klarer Tag. Die Sonne scheint und lässt den Schnee glitzern. Nachts scheint ein heller Mond auf schneebedeckte Flächen und Bäume. Die Welt liegt im Schlaf danieder. Alles scheint ruhig friedlich. Wenn, ja wenn da nicht dauernd diese Nachrichten von scheinbar nicht enden wollenden sexuellen Belästigungen gegenüber Frauen wären.

[Weiterlesen]

29. Januar 2016 // 2 Kommentare

Placebopolitik: Wahlkampf in vollem Gange

Eigentlich ist es kaum zu glauben, aber das Jahr 2016 ist gerade einmal drei Wochen alt und doch hat man den Eindruck, als wären bereits Monate ins Land gegangen. Was haben sich die Nachrichten seit der Silvesternacht nicht überschlagen. Sexuelle Übergriffe durch Flüchtlinge allerorten, Schlägereien, nicht abebbender Flüchtlingszustrom, politisch unterdrückte Nachrichten, politisch angeordnete Untätigkeit bei Straftaten durch Flüchtlinge bei gleichzeitiger Überaktivität gegenüber besorgten Demonstranten, Meinungsterror in den Medien und und und.

[Weiterlesen]

21. Januar 2016 // 8 Kommentare

Köln-Drama: Flüchtlingsproblem schlimmer als gedacht

Gut, natürlich fallen einem noch härtere Begriffe ein als „zweifelhaft“, aber man hat ja Niveau. Selbstverständlich geht es, hoffentlich zum letzten Mal in dieser Angelegenheit, um die Ereignisse in Köln und in anderen deutschen Großstädten. Derartige „Widerwärtigkeiten“ dürfen in keinem zivilisierten Land der Welt ungestraft geduldet werden. Sie erfordern eine eindeutige Antwort an diejenigen, die glauben, dass die soziale Stellung des Mannes grundlegend eine andere, höhere Wertigkeit besitzt als die der Frauen.

[Weiterlesen]

16. Januar 2016 // 18 Kommentare

Die Flüchtlinge und der Bildungsnotstand

Nanu? Was ist mit den Medien los? Eine derartige Aussage über die so hochgelobten und von unserer Regierungsclique herbeigesehnten Flüchtlinge, also die Invasoren, hätte man bei Welt.de nicht erwartet. Demnach ist der Bildungsstand der Flüchtlinge, egal, ob aus Syrien, aus Afghanistan, dem Irak oder sonstwoher dermaßen mieserabel, daß sogar unsere Grundschüler in der vierten Klasse besser gebildet sind, als jene, die man uns als Fachkräfte verkaufen wollte.

[Weiterlesen]

13. Januar 2016 // 7 Kommentare

Offener Brief zur Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten 2015

„Guten Abend aus dem Schloss Bellevue, ein frohes Weihnachtsfest wünsche ich Ihnen allen.“ So grüßte uns am Abend des 1. Weihnachtsfeiertages der Bundespräsident. Ein frohes Weihnachtsfest nachträglich wünsche ich auch Ihnen Herr Bundespräsident. Allerdings nicht aus einem Schloss, sondern aus den sehr viel einfacheren Verhältnissen vieler, an die Ihre Ansprache unter anderem gerichtet ist.

[Weiterlesen]

11. Januar 2016 // 0 Kommentare

Das Drama von Köln: Ausländergewalt erreicht neuen Höhepunkt

Nun, Sie als Leser und Bürger in diesem Land, kommen sicher nicht umhin, die aktuelle Berichterstattung hinsichtlich der Vorgänge in Köln, Hamburg und Stuttgart wahrzunehmen. Nach offiziellen Aussagen haben sich allein in Köln offenbar rund 1000 Männer aus dem nordafrikanischen Raum zu einer Art Massenmisshandlung an Frauen verabredet. Es sei zu Vergewaltigungen, sexuellen Belästigungen und Handgreiflichkeiten auch gegenüber männlichen Begleitern gekommen.

[Weiterlesen]

6. Januar 2016 // 27 Kommentare

Neujahrsansprache: Angela Merkel zum Wohle der Einwanderer

Also man glaubt es kaum. In jedem Betrieb, in jedem Unternehmen gibt es das Gleichbehandlungsprinzip. Niemand darf wegen seiner Herkunft, Rasse, oder was auch immer, benachteiligt werden. Aber ausgerechnet die Bunte Regierung Deutschlands lebt wieder einmal vor, daß Gesetze eben nur für den Bürger gelten, nicht aber für die Regierung und schon gar nicht für die Rautenkanzlerin.

[Weiterlesen]

31. Dezember 2015 // 6 Kommentare

1 2 3 35