Satire

image_pdfimage_print

Aufruf an alle Gutmenschen

Liebe Gutmenschen, die NATO benötigt Kanonenfutter. Es wird erwartet, dass ihr Euch frewillig meldet. Soldaten braucht das Land, welche funktionieren und keine Denker.

[Weiterlesen]

26. August 2016 // 0 Kommentare

Die Welt aus der Sicht eines verblendeten Bürgers

Meine Welt ist bunt, was juckt mich schon die Welt. Hauptsache ist, dass am Monatsende die Knete auf dem Konto ist und der Kredit abbezahlt wird. Nun, schließlich müssen das Auto, der Fernseher und das Handy abbezahlt werden. Ach nein, ich Dummerchen, mein Handy hat ja nur einen Euro gekostet, ich habe nun zwar einen Zwei-Jahres-Vertrag an der Backe, aber dafür war das Handy schön günstig. Ist die Welt nicht schön?

[Weiterlesen]

9. Mai 2016 // 4 Kommentare

Neujahrsansprache: Die wahre Worte von Angela Merkel

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, na Untertanen und Personal schon vor einem Jahr, am Silvesterabend 2014, mussten wir auf ein Jahr zurückblicken, das zu viele Kriege und Krisen bereithielt. Übersetzung Buergerstimme: Bereits letztes Jahr, am Sylvesterabend, konnte ich auf ein erfolgreiches Jahr der Kriege, Komplotte (siehe Ukraine) und Krisen zurückblicken.

[Weiterlesen]

2. Januar 2016 // 5 Kommentare

Ansprache eines Unterteufels vom 1. November

Meine diabolischen Freunde, Freunde des Diabolischen, in diesen für uns alle durchaus sehr befriedigenden Tagen stellt sich nach wie vor eine ernste Frage: Wie kann man endlich diesen verdammten Krieg beginnen? Um das Problem gleich zu benennen (sie kennen es alle): es ist dieser orthodoxe Russe mit seinem elenden Völkerrecht.

[Weiterlesen]

5. Dezember 2015 // 4 Kommentare

Nachrichtenscherenschnitt vom 10. November 2015

Optimismus der letzte Strohhalm, an dem sich gern der schutzbedürftige Mensch klammert, wenn er vor allen Dingen meint, er sehe keine andere Chance. Statt die zum Teufel zu jagen, die ihn erst in solche Situationen bringen, folgt kollektives Wehklagen! Nein, keine Phrasendrescherei hier zum Besten gegeben. Das wäre zu vermessen.

[Weiterlesen]

10. November 2015 // 8 Kommentare

Das Wort zum Sonntag: Putin zwischen Asylanten und NATO-Strategen

In etwa völlig freiwillig auf solch fragwürdigen Abwegen? Mitnichten, ihr liebe Leut, laßt Euch nicht alles andichten, weder gestern, morgen und erst recht nicht heut. Denn in der Menschheitsgeschichte stets Mächte ihre bösen Spiele trieben, trotz all der Technik Mensch sich weiter blenden läßt. Wo sind kritische Zeitzeugen geblieben? Nur ein kläglicher, unsicherer Rest?

[Weiterlesen]

8. November 2015 // 1 Kommentar

Drah’ di net um, die Kanzlerin geht rum

Wir wollen die Kirche mal im Dorf lassen, schließlich hat jede Entwicklung ihren ureigenen Sinn, durchaus ihre Berechtígung. Genau das zeichnet den Menschen ja aus, sich darüber Gedanken zu machen, Vergangenes zu reflektieren, zu analysieren und dazuzulernen, um gewisse Fehler eben nicht zu wiederholen, somit zur saftigen Frucht zu reifen.

[Weiterlesen]

3. November 2015 // 1 Kommentar

Das Wort zum Sonntag: Samhains Offenbarung trübt Weltfrieden

Verschwunden die finsteren Gestalten aus dem Reich der Toten, die uns Lebenden ihre Dienste anboten. Wer keinen Sinn für Quergedanken hatte, unbeschwert nächtlichen Stunden seinem Dasein freien Laufe ließ, der ist keineswegs die bessere Ratte als diejenige, die bedenkenlos äußerst mies dem Ende des Weltfriedens entgegenblickt. Per Zufall, weil scheinbar ungeschickt? Nein, schon sehr bald erreicht uns der große Knall.

[Weiterlesen]

1. November 2015 // 0 Kommentare

Willy sorgt im Club für Irritationen

Die Welt dreht sich wie und je, hoch oben im Himmel, besser bekannt als der Kosmos, zumal die Beschreibung dem wolkenreichen Bild dienen möge, herrscht angespannte Ruhe, nachdem Klein Angie den Debattierclub verwirrt hatte, vielleicht erinnern Sie sich noch, daß der Hanseat Helmut ihr eben jene Pille ins Glas warf. Einerlei, am heutigen wunderschönen Morgen erwachten die Kanzler unbeschwert und frohen Mutes.

[Weiterlesen]

27. Oktober 2015 // 0 Kommentare

Das Wort zum Sonntag: Europas Frieden am Scheideweg

Denn wie Mäuse fängt man Menschen gern mit Speck, es fragt sich nur: Wo ist das Leck? Ganz einfach, wer’s immer noch nicht weiß, so gänzlich ohne scheiß, sie halten uns alle schon länger in Schach: Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten möchte weiterhin die Menscheit schalten und walten, bis hinein in unsere Zeiten.

[Weiterlesen]

25. Oktober 2015 // 0 Kommentare

Das Wort zum Sonntag: Ausverkauf demokratischer Werte

Dem Umbruch oder Wandel auf Erden kann wohl niemand wirklich entfliehen, zumal Mensch selbst stets für seine Taten verantwortlich gerade stehen muß. Sei dies aber ihm verziehen? Oder reden und schreiben all die Philosophen und freien Denker lediglich belanglosen Stuß? Keineswegs, erst recht wenn oftmals viele glauben: Jetzt ist Schluß!

[Weiterlesen]

18. Oktober 2015 // 3 Kommentare

Das Wort zum Sonntag: BRD weit über dem Zerfallsdatum

Der gewissenhaft gesund lebende Mensch schmeißt selbstverständlich verdorbene Lebensmittel weg, bevor er im günstigsten Fall seinen Magen verdirbt. Im Herzen Europas gibt es einen großen Fleck, der kränkelnd langsam stirbt. Sie wissen bestimmt, wovon die Rede hier. Wer verschließt uns wohl die Tür? Der Ami, sei es drum, die BRD ist weit über dem Zerfallsdatum!

[Weiterlesen]

11. Oktober 2015 // 0 Kommentare

Putin bekennt sich entschieden zu Europa der Vaterländer

Neben den dämlichen Forbes-Listen, die allenthalben den Ausverkauf eines konsumorientierten Westens demonstrieren, der ohnehin dem Zerfall geweiht angesichts der destruktiven Politik der USA, gibt es einen Staatsmann im Osten der Welt, keinen geringeren als Wladimir Wladimirowitsch Putin, der so gar nicht in jene Muster sich einzuordenen gedenkt.

[Weiterlesen]

10. Oktober 2015 // 8 Kommentare

Mutti im Klimakterium

Griechenland schmeißt sie Hunderte Mrd. hinterher, von denen in sechzig Jahren mögliche Rückzahlungen erfolgen könnten. Lügende Banken hatte sie mit ähnlichen Geschenken bedacht. Oder die arme deutsche Autoindustrie mit der Abwrackprämie. Vielleicht kommt ja jetzt die VW-Abwrackprämie? Früher hat Mrs. Iron Curtain eisern geschwiegen, die Nicht-Mutti aus der Uckermark. Hat sich selten positioniert.

[Weiterlesen]

9. Oktober 2015 // 5 Kommentare

Das Wort zum Sonntag: Mensch ärgere Dich nicht

Keineswegs nur ein Spiel, egal in welchem Licht, sondern am Ende ein wichtiges Ziel. Was da wohl geschehen sein mag die letzten sieben Tag? Dies soll hier sehr deutlich beschrieben sein, doch allein der Worte können nie ausreichen, versteht endlich die Zeichen der Zeit, seid bereit, das Leben friedlich zu gestalten, Konzerne und andere Mächte Euch ohnehin nicht in Eurem Sinne verwalten!

[Weiterlesen]

4. Oktober 2015 // 1 Kommentar

1 2 3 14