Satire

Nachrichtenscherenschnitt Spezial

Mal ganz ehrlich, vom weltweiten Chaos sind alle Völker nicht mehr weit entfernt, genauer genommen befinden sie sich bereits mitten im Geschehen. Demzufolge scheint es geradezu logisch, daß manch Bürger komische Gedanken hegt und seine eigenen Gesetze durchsetzen will. Schließlich besitzen Gesetze, staatliche Regeln ohnehin kaum mehr einen Wert, werden eher missachtet, statt beachtet.

[Weiterlesen]

13. Oktober 2014 // 0 Kommentare

Nachrichtenscherenschnitt vom 11. Oktober 2014

Erklären Sie mal einem Kind die Welt, wenn dieses Sie mit Fragen durchlöchert, kaum Ruhe gibt trotz größtmöglicher Mühe, alldieweil Sie selbst an Ihre Grenzen stoßen, ratlos dreinschauen bei der Feststellung, daß ein gewisser Wissensnachholbedarf besteht.

[Weiterlesen]

11. Oktober 2014 // 0 Kommentare

Bundeskanzleramt meldet: Waffen für alle statt Hartz IV

Der Volksstürmer, oh Pardon, das Bundeskanzleramt verkündet: Ab sofort werden Hartz IV sowie diverse weitere Sozialleistungen eingestellt. „Schluss mit der sozialen Hängematte, wer keine Arbeit findet, kann US-Interessen dienen, seinen Kriegsdienst an der Waffe leisten“, so soll Staatsmutter Merkelchen sich geäußert haben. Ergänzend dazu merkte Panzeruschi von der Leyen an: „Die maroden Zustände unserer Bundeswehr seien keinesfalls hinnehmbar, wir müssen Anreize, Perspektiven schaffen, damit unsere Soldaten überzeugen.“

[Weiterlesen]

6. Oktober 2014 // 7 Kommentare

Polit-Theater: Erste Hauptprobe fordert das Ensemble

Kostümprobe und Technik kamen darin überein, daß alles zur allseitigen Zufriedenheit verlaufen war, selbst der ansonsten überkritische Herbert Wiljewski fand nicht einen Punkt, wo er nörgelnd hätte ansetzen können. Kurzum, das Ensemble blickte voller Erwartung gen erste Hauptprobe.

[Weiterlesen]

5. Oktober 2014 // 0 Kommentare

Nachrichtenscherenschnitt vom 24. September 2014

Endlich fliegen sie wieder, die Militärmaschinen der USA und sorgen für Ordnung, bombardieren den Feind, selbst wenn dabei irgendwelche Zivilisten zu Schaden kommen, schließlich sind die ISIS doch eine klare Bedrohung. Und im Verband mit den treuen arabischen Partnern kämpft es sich so viel besser, kennen es noch aus vergangenen Tagen, man denke an Libyen.

[Weiterlesen]

24. September 2014 // 0 Kommentare

Schmidt-Schnauze sorgt für Irritation im Club

Hoch droben im Himmelreich, dort hinter den Wolken, wo das Blau mit dem Grau und anderen Farbtönen uns Menschen daran erinnert, daß wir vom Kosmos umgeben, spielen sie sich ab, die Dramen und Freuden bei all jenen, die das Zeitliche gesegnet. Davon sollen die Irdischen nichts mitbekommen, weil auf Erden das Tagwerk oberste Priorität hat, laßt sie doch in Frieden ruhen, die von uns Gegangenen.

[Weiterlesen]

20. September 2014 // 0 Kommentare

Nachrichtenscherenschnitt vom 18. September 2014

Widerstand kann nur als Antwort folgen, nachdem Menschen viel zu lang eine ständige Unterdrückung zuließen, wohl in dem Glauben, die Herrscher würden irgendwann einmal einlenken. Mitnichten. Die denken lediglich an ein ihr eigenes Wohl, wobei vorgeschobene soziale Bemühungen als Alibifunktion fungieren, einer wahrhaftigen Gerechtigkeit nicht entsprechen.

[Weiterlesen]

18. September 2014 // 0 Kommentare

Polit-Theater: Stelldichein nicht ohne Folgen

Wer will, wer hat noch nicht. Na, das mag schon merkwürdig klingen, eine solche Aufforderung, oder? Zumal ein jeder alles Mögliche in dieser ablesen vermag. Im gewöhnlichen Leben, welches es doch tatsächlich gibt, man sollte es nicht glauben, so auch für Berufspolitiker, neigen Menschen dazu, ebenso ihren unterschiedlichen Bedürfnissen nachzugehen. Und was beschäftigt die allermeisten neben dem Überleben selbst, was in Zeiten des sozialen Abbaus zunehmend an Bedeutung gewinnt?

[Weiterlesen]

12. September 2014 // 0 Kommentare

Nachrichtenscherenschnitt vom 07. September 2014

Die Voraussetzungen könnten kaum besser sein für ein Shitstorm der besonderen Art, weil diesem dann der lang erwartete große Krieg folgen könnte, bei dem es zwar keine Gewinner geben wird, aber wen interessiert dies denn wirklich. Hauptsache die Waffenlobby möge sich mal endlich so richtig austoben, die Gelder sollen doch fließen.

[Weiterlesen]

7. September 2014 // 0 Kommentare

Nachrichtenscherenschnitt vom 29. August 2014

Als viel zu klein muß man inzwischen unseren wunderschönen Blauen Planeten werten in Bezug auf den Expansionsdrang der menschlichen Spezies. Kein Wunder, daß entsprechender Fortschritt dessen Traum zügig in die Realität umsetzte, um sich auf den Weg zu machen, den Weltraum zu beobachten und zu bereisen.

[Weiterlesen]

29. August 2014 // 0 Kommentare

Nachrichtenscherenschnitt vom 23. August 2014

Europas Friedenszeiten haben unlängst ausgedient seit dem Ukraine-Krieg, zumal Staatsmutter Angie von BRD Merkel blöderweise mal wieder das Stöckchen aufnahm, welches Uncle Sam ihr zuwarf: Jetzt haben wir den Salat, äh, die ersten Toten zu beklagen. Doch das scheinen selbstherrliche Politiker gänzlich zu ignorieren, geht es doch darum, die gleichgeschalteten Medien zu bedienen mit Endlosphrasen dummen Geschwätzes.

[Weiterlesen]

23. August 2014 // 0 Kommentare

Uncle Sam und seine braven BRD-Soldaten

Schwarze, nächtliche Schatten überziehen ganz Europa seit Jahren, etliche Bürger wundern sich nur noch, blicken dem politischen „Wetter“ skeptisch entgegen. Ganz Europa? Pardon, ein kleiner Staat namens BRD, wo Menschen lachen, von rosigen „Big-Brother-Zeiten“ sprechen, leistet massiven Widerstand gegen kritische Geister. Wer es unter ihnen wagt, Wahrheiten anzusprechen, wird sofort an den Pranger gestellt, ist ein: Putinversteher, Rassist, Rechtsextremist, Diktatorfreund oder ewig gestriger Verschwörungstheoretiker. Pfui, wie kann man Uncle Sam nur verunglimpfen, der seit Jahrzehnten aufopfernd teure Bomben für den „Frieden“ abfeuert.

[Weiterlesen]

20. August 2014 // 2 Kommentare

Nachrichtenscherenschnitt vom 15. August 2014

Barack Obama bemüht sich sichtlich um Frieden, seit gestern wird im Osten der Ukraine die Stadt Donesz beschossen, schließlich sollte sein eingeheimster Friedensnobelpreis auch für etwas gut sein, oder? Manch sinnige Putinkritiker erfreuen sich jüngster Verunglimpfungen, in dem sie einfach ins Horn der USEU-Vasallen blasen, besser gesagt den Marsch hin zu viel mehr Kriegsrhetorik, die sich bekanntlich im bunten Blätterwald deutscher Gazetten prima niederschlägt, beflügelt von medienwirksamen Bildgestalten der Fernsehanstalten, während der sich kaputtmalochende deutsche Bürger glücklich schätzen darf, noch einen Hungerlohn zu erhalten.

[Weiterlesen]

15. August 2014 // 0 Kommentare

Angie for President: Merkels dreister Versuch der Inobhutnahme

Bevor Sie sich vergaloppieren, meinen, hier könnte etwas gänzlich aus dem Ruder laufen, dann reißen Sie sich mal am Riemen, schließlich steht da keineswegs zufällig das treffsichere, aber notwendige Wörtchen Satire. Und schon befinden wir uns in bestem Fahrwasser, Ihre Bedenken können Sie sich daher schenken!

[Weiterlesen]

14. August 2014 // 1 Kommentar

1 2 3 6