demokratie

image_pdfimage_print

BRD: Parteilinie richtungsbestimmend

Herrscht bei uns noch Demokratie? Oder gar noch die, im Gesetz verankerte Gewaltenteilung, Legislative, Exekutive und Judikative Man kann getrost sagen: nein. Schauen wir doch die Justiz und deren Erfüllungsgehilfen genauer an, am Beispiel von Generalbundesanwalt Range.

[Weiterlesen]

13. August 2015 // 3 Kommentare

Drogenrausch, Bankrott und Selbstverliebtheit

Die oben genannten Zustände bezeichnen den derzeitigen Zustand der etablierten politischen Parteien in Deutschland. Die Grünen mit Özdemir als bekennenden Drogenkonsument und Verharmloser von Straftaten haben schon seit Jahren den Bezug zur Realität vollends verloren.

[Weiterlesen]

11. April 2015 // 15 Kommentare

Demokratie: Herrschaft der manipulierten Mehrheit

Der Zerfall der traditionellen Werte der westlichen Demokratie spielt sich auf verschiedenen Ebenen ab. Man kann zum Beispiel beobachten, dass es sich im Zusammenhang mit den politischen Parteien (vor allem mit denen, die - wie man gewöhnt ist zu sagen - "etabliert" sind) um eigentlich eine "normale" und sozusagen logische Entwicklung handelt.

[Weiterlesen]

30. März 2015 // 5 Kommentare

Maut: Parteiendiktatur bestimmt den Kurs

Demokratie? Drauf gepfiffen. Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten. Lassen wir einmal außer acht, daß es mittlerweile viele Stimmen in unserem Land gibt, die die Rechtmäßigkeit der BRD als Staat anzweifeln, und tun wir so, als wäre die BRD ein Staat, wir hätten ein gültiges Wahlgesetz und alles wäre wirklich demokratisch.

[Weiterlesen]

29. März 2015 // 5 Kommentare

Europa und der Islam

Die Attentate wie auf Charlie Hebdo am 7. Januar dieses Jahres sind keine isolierten Ereignisse, sondern ein Teil eines umfassenden Bildes vom Zusammenprall der Kulturen, aber auch vom Zusammenprall geopolitischer Interessen im Mittelmeer. Der Kampf um die Vorherrschaft im Mittelmeer wird seit mehr als zwei Tausend Jahren geführt, und eine neue Episode dieses Kampfes wird vor unseren Augen ausgefochten.

[Weiterlesen]

16. März 2015 // 2 Kommentare

Lügenpresse: Zerstörung demokratischer Restwerte

Die Lügenpresse. Ein Wort, das man heutzutage in Deutschland wahrscheinlich am meisten hören kann bzw. ein politisch-psychologischer Ausdruck für die Lage der Demokratie nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen westeuropäischen Ländern, die nicht imstande sind, die Realität der neuen und ganz ungewöhnlichen Phänome zu reflektieren.

[Weiterlesen]

22. Februar 2015 // 2 Kommentare

BRD-Bürger in Kriegsstimmung

Hi Torben, Torben, hallooo Torben, ja Torben, könntest du mal...Mensch, diese Russen! Könntest du mal eben kurz das Powergame unterbrechen? Natürlich nur ‘n Sekündchen. Ist jetzt eher schlecht? Ach, um dem Endsieg geht’s. Na ja, alles chic. Äh, könntest du, Torben, doch mal ganz kurz, die Vergeltung unterbrechen, ja?

[Weiterlesen]

20. Februar 2015 // 1 Kommentar

„Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!“

Der an Herrn Frank-Walter Steinmeier gerichtete „Offene Brief“ vom 26. Januar 2015 hat allem Anschein nach in der Leserschaft mehr Reaktionen ausgelöst als vorab vermutet. Dabei ist überraschend, dass bislang die aller Erfahrung nach erfolgten Reaktionen auf derartiges „Schriftgut“ vielfach auch recht bösartige Zuschriften auslösten, welche im vorliegenden Fall völlig ausgeblieben sind.

[Weiterlesen]

6. Februar 2015 // 7 Kommentare

Das Wort zum Sonntag: EU, Auschwitz und Kriegsrhetorik

Was geschieht, wenn ein Bundespräsident Gauck die Deutschen in die Pflicht nimmt mit der ewigen Schuld ihrer dunklen Jahre, ein Außenminister Steinmeier sich gar seiner Landsleute schämt, wenn diese von ihrem Demo-Recht Gebrauch machen und Europas Herz aufgehört hat zu schlagen? Richtig: Die EU frohlockt, der Ami feixt und Demokratie erübrigt sich ohnehin, weil das Rezept einer stetig wachsenden Überwachung wunderbar greift.

[Weiterlesen]

1. Februar 2015 // 0 Kommentare

Warum Demokratie nicht existiert

Insbesondere wohlerzogene Europäer sprechen immer wieder von einer rechtsstaatlichen Demokratie, erkennen indes allerdings nicht, daß sie einem Wunschtraum erliegen, welcher bis dato niemals Realität wurde. Keinesfalls verwunderlich, schließlich leben ganze Völker im Vakuum, ignorieren Naturgesetze. Menschen sind konsequent betrachtet Rudeltiere, also seit jeher angewiesen auf Alpha-Leitfiguren, was natürlich auch der herrschenden Bildungsindustrie zu verdanken.

[Weiterlesen]

29. Januar 2015 // 7 Kommentare

Westliche Scheindemokratie – doch dann kam Wladimir Putin

Der bürgerliche Wunschgedanke nach lupenreiner Demokratie beinhaltet etliche verschiedene Facetten. Einerseits wollen Menschen Freiheit, anderseits jemanden, der sich gegen Hochfinanzen, zum Wohle des Volkes durchsetzt. Aufgrund fehlenden ganzheitlichen Verständnisses für staatliche Zusammenhänge, münden Forderungen jedoch meistens inmitten chaotischer, anarchistischer Gedanken. Doch dann kam Wladimir Putin, seitdem steht die Welt Kopf.

[Weiterlesen]

9. Oktober 2014 // 9 Kommentare

Portugals Sozialisten wählen den neuen Premierminister

In einer nie dagewesenen Primärwahl, bei der nicht nur Parteimitglieder, sondern auch “Sympathisanten” wahlberechtigt waren, haben Portugals Sozialisten den zukünftigen Premierminister gesucht. Generalsekretär António José Seguro wurde dabei vom derzeitigem Bürgermeister von Lissabon, António Costa, herausgefordert, was von Seguro als Verrat gewertet wurde. Costa wiederum sah sich in der Pflicht, Seguro abzulösen, um die vielen enttäuschten Wähler, die in der PS nur die Fortsetzung der alten, menschenfeindlichen Politik sehen, wieder zu gewinnen.

[Weiterlesen]

30. September 2014 // 0 Kommentare

Bundespolitik: Meineid für die Deutschen und Vertrag für die USA

Was läuft in diesem Land eigentlich noch in normalen Bahnen? Viele von uns werden das Gefühl nicht los, dass hinter den Kulissen eine gänzlich andere Politik abläuft, eine Politik die sich unserer Wahrnehmung entzieht und auf die wir keinen Einfluss ausüben können. Die übergroße Mehrheit der Bevölkerung jedoch ist nach wie vor davon überzeugt, dass wir in einem demokratischen Staat leben, der uns die Möglichkeit bietet, durch Wahlen Einfluss auf das Geschehen zu nehmen.

[Weiterlesen]

11. September 2014 // 7 Kommentare

Gaucks verschrobene Wahrnehmung

Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck möchte, daß deutsche Soldaten mehr zum Frieden in der Welt beitragen, so der Bericht bei n-tv. Naja, Frieden hat er jetzt nicht wirklich gesagt, sondern er sprach von internationalen militärischen Einsätzen.

[Weiterlesen]

15. Juni 2014 // 16 Kommentare

Feuerteufel und willige „Huren“ im demokratischen Gewand

Mal ganz ehrlich, wer kann es noch ertragen, diese ganzen faktischen, manipulativen Herrschaftsinformationsfluten? Sämtliche wertvollen Erkenntnisse, die Mensch benötigt, um etwas zu verändern, liegen offen vor ihm und dennoch herrscht ängstliche Ignoranz. Für Aufklärer geradezu ermüdend, solche Szenarien, denn man fragt sich mitunter: Was muss noch alles passieren, bevor Millionen Bürger gleichzeitig auferstehen?

[Weiterlesen]

9. Juni 2014 // 0 Kommentare

1 2 3 8