Landtagswahlen: AfD schockt etablierte Parteien

13. März 2016 buergerstimme 3

Wer hat eigentlich die FDP wiederbelebt? So ziemlich klamm und heimlich schleicht sich die FDP langsam aber sicher wieder zurück in die Landesparlamente. Eigentlich hatte man seinerzeit gedacht, daß diese „Wendehalspartei“ endlich von der Bildfläche verschwunden sei. Mit welchen Inhalten meldet sich die FDP eigentlich zurück? Ach so, ja, daß hatte Herr Christian Lindner, also der Vorsitzende der „Ich-hab-nichts-zu-sagen-Partei“, kurz FDP, am Wahlsonntag ja selbst gesagt: Wir haben keine Wahlversprechen gemacht und deshalb sind wir wieder da – naja, so ähnlich hatte er sich in einer ersten Stellungnahme jedenfalls ausgedrückt.

[Weiterlesen]

Sigmar Gabriel: ein Parteichef auf dem Weg ins Aus

26. Juli 2015 buergerstimme 7

Na? Hat Sigmar Gabriel, auch bekannt als Parteivorsitzender der SPD, etwa die Nase voll von der Politik? Wer sich das Agieren des Herrn Gabriel vor Augen führt, seit dieser Chef der SPD ist, bekommt immer mehr den Eindruck, daß er so gar nicht will. Er will nicht auf der Oppositionsbank sitzen, aber die Regierung übernehmen will er offenbar auch nicht.

[Weiterlesen]

Parteigründung: Luckes ALFA in Konkurrenz zur AfD

20. Juli 2015 buergerstimme 8

Kann man einer Allianz trauen, die fort schreitet, gleichwohl auf Bruch aus ist, im wahrsten Sinn des Wortes, denken wir an das Ausscheren aus der AfD, welches vorneweg Bernd Lucke initiierte, nur weil ihm eine Frauke Petry in die Quere kam? Kann man mitnichten, die neu gegründete Partei „Allianz für Fortschritt und Aufbruch“ (ALFA), die der ehemalige Vorsitzende jetzt am Sonntag in Kassel gründete, mag er selbst als Konkurrenz zur AfD werten, ihr Einreihen bei den Etablierten aber ein Eigentor darstellt.

[Weiterlesen]

Nachrichtenscherenschnitt vom 13. Juni 2015

13. Juni 2015 buergerstimme 0

Denn sie wissen ganz genau, was sie tun. Doch wer kein Gewissen hat, redet sich einfach die Welt schön, um seiner eigenen Vorteile zu gedenken. Exakt mit diesem simplen Muster regierten und feierten die Reichen stets in all den Jahrtausenden, während unzählige Menschen dienlichst ihr Leben ließen.

[Weiterlesen]

FDP: „Ghetto“-Lindner-Ruf verhallt im Lande

4. Januar 2015 buergerstimme 7

Wer schon die Überschrift liest und sich angewidert abwendet, dem sei auf alle Fälle mit großem Verständnis herzlichst verziehen. Keine andere Partei hat bisher einen tieferen Fall vollzogen, um mit wehenden Fahnen den Deutschen Bundestag verlassen zu müssen, wie die Freien Demokraten Deutschlands.

[Weiterlesen]

Landtagswahlen in Thüringen und Brandenburg

14. September 2014 buergerstimme 5

Ersten Hochrechnungen zur Folge hat die AfD nach dem Wahlsieg in Sachsen nunmehr auch den Thüringer (10,2 Prozent) sowie Brandenburger Landtag (12 Prozent) erobert. Ebenso konnte DIE LINKE ihre Wähler trotz einigen vorangegangenen internen Streitigkeiten erneut mobilisieren. Mitnichten verwunderlich, denn Ostdeutschland gleicht einem Heimspiel. Die Wahlbeteiligung lag in Thüringen bei 54 Prozent, in Brandenburg hingegen wählten lediglich 49 Prozent aller Bürger.

[Weiterlesen]

FDP: Trotz politischer Abwärtsspirale Hartz-IV-Bezieher verunglimpfen

28. August 2014 buergerstimme 4

Wer will, wer hat noch nicht, der darf, solange das Boot nicht zerbricht. Doch die volle Fahrt auf hohem Wellengang darf man getrost der bundespolitischen Geschichte andichten, als noch ein Walter Scheel oder ein Hans-Dietrich Genscher die Freie Demokratische Partei (FDP) hochgehalten hatten, stets als guter Koalitionspartner für eine der beiden sogenannten großen Volksparteien.

[Weiterlesen]

Wie viel Liberalismus darf überhaupt sein?

15. Oktober 2013 buergerstimme 2

Liberalismus bedeutet Freiheitsliebe, und wer liberal ist, schätzt die persönliche Freiheit. So könnte man diesen Begriff in wenigen Worten grob umschreiben. Doch: Wie viel Liberalismus kann eine Gesellschaft verkraften, ohne dabei in anarchistische Zustände zu zerfallen? Wie sehr verträgt sich eine liberale – oder gar libertäre – Grundhaltung mit dem gesellschaftlichen (sozialen) Zusammenleben? Warum soll eine gesellschaftliche Pflicht die Freiheit berauben, wenn sie dadurch doch neue Freiheiten schafft?

[Weiterlesen]

Die Wahl ist gelaufen – und jetzt?

25. September 2013 buergerstimme 7

Man mag es kaum glauben, das Wahlvolk hat die Merkelsche Politik durch einen grandiosen Wahlsieg der CDU/CSU bestätigt! Die gefühlte Stimmung in großen Teilen der Bevölkerung, dass nach der Wahl endlich Veränderungen stattfinden würden, hat sich als Trugschluss herausgestellt, nichts wird sich verändern, im Gegenteil!

[Weiterlesen]

Sind Koalitionen Bürgers Wille?

6. August 2013 buergerstimme 1

Man könnte es kurz und schmerzlos sagen: „Ganz sicher nicht!“ Wer käme auf die Idee, einer Partei seine Stimme zu geben, damit diese in eine Koalition mit einer anderen Partei eintritt, wenn man nicht gerade zu den eingefleischten Stammwählern gehört?

[Weiterlesen]

Welthungerhilfe: Alibi nimmersatt profitorientierter Eliten?

11. Juli 2013 buergerstimme 2

Im Grunde genommen muß sich die Menschheit die Frage stellen lassen, warum denn trotz sämtlichen Fortschritts, sehr vieler Hilfsorganisationen sowie Spendengeldern nach wie vor Hungersnöte weltweit stattfinden? Selbst die Welthungerhilfe wird mit dem Vorwurf konfrontiert, ob sie Alibi nimmersatt profitorientierter Eliten sei. Wird man ihr mit solch Erkenntnissen gerecht? Oder aber kann man am Ende nur feststellen, egal wie es gedreht oder gewendet wird, letztlich führt kein Weg daran vorbei, den betroffenen Menschen weiterhin zu helfen?

[Weiterlesen]

1 2 3