Politik

image_pdfimage_print

US-Diktat bestimmt unseren politischen Kurs

Wehe, wenn Papa nach hause kommt, dann setzt es was! Eine altverkrustete Androhung aus dem hilflosen Potential überforderter Mütter, die meinten, sie könnten dadurch ihre Kinder zurechtweisen. Manche bezeichneten dies als Erziehung. Ganz ähnlich verhält es sich in der Wirtschaftspolitik.

[Weiterlesen]

30. März 2015 // 1 Kommentar

A 320-Absturz muss absichtlich herbeigeführt worden sein

Wir leben leider nicht mehr in einer Zeit, in der man wochenlang wahre oder falsche Fakten gegeneinander abwägen kann. Heute muss man schnell sein, wenn man den Ereignissen folgen können will. Gelingt einem das nicht, ist man sofort "draußen", und nichts ergibt mehr einen Sinn. Dann setzt entweder Panik ein, oder man ignoriert, was geschieht.

[Weiterlesen]

26. März 2015 // 6 Kommentare

Als Mutter Erde den Atem anhielt (Teil 1)

Grauzonen überragten den noch jungen Tag, der nicht im geringsten vielversprechend ihnen entgegenblickte mit seinen dunklen Wolkenpaketen, die nahezu bedrohlich unheimlich vom fernen Horizont ziemlich rasch ihnen lautlos entgegenschwebten. Trotzdem wagten sie einen schnellen Spurt über den Hof, obwohl ihnen Mama dies eindringlich verboten hatte. Aber die stets forschende Neugier hatte die beiden dazu angetrieben, die strengen Worte von Tanja, ihrer Mutter, einfach zu mißachten, zumal Amelie und Steven alles andere als stille Jugendliche waren.

[Weiterlesen]

20. Februar 2015 // 0 Kommentare

Frust und Enttäuschung unter Russlanddeutschen

Russlands Präsident Putin hat dem Westen schon so oft eine Nase gedreht, dass es eigentlich nicht wundern dürfte, wenn dieser Konflikt für Deutschland und Europa noch weitere, unangenehme Überraschungen bereit hielte. Als eine davon könnten sich die hier lebenden Russlanddeutschen herausstellen. Nach all den Gesprächen, die ich mit ihnen führte, wurde eines klar: Die wenigsten sind in Deutschland angekommen. Die meisten halten große Stücke auf Putin, fühlen sich fremd, abgelehnt und nun - im Westen lebend - Russland verbundener denn je. Einige Einblicke.

[Weiterlesen]

14. Februar 2015 // 16 Kommentare

LEGIDA: Friedliche Revolution verboten

Am Samstag teilte ein Sprecher der Stadt Leipzig mit, dass die für Montag, den 09. Februar 2015, geplante LEGIDA-Demonstration verboten wird. Als Begründung wurde genannt, Leipzig wäre nicht in der Lage, für die Sicherheit der Demonstration zu sorgen. Statt der benötigten 31 stünden der Stadt nur 8 Hundertschaften zur Verfügung. Schizoid: die Gegendemonstrationen - derentwegen der Polizeieinsatz ja nur nötig wird - bleiben erlaubt.

[Weiterlesen]

9. Februar 2015 // 3 Kommentare

Schulzeit: Pädagogischer Auftrag verliert auf ganzer Linie

Merken die Bürger nicht, was hier vor ihren Augen sich abspielt? Vor lauter Konsum, TV-Ablenkung und Internet-Games, einer streng reglementierten Arbeitswelt, in der ein jeder den anderen belauert, weil er morgen schon auf einem Abstellgleis der Sozialrutsche sich befinden könnte, die Bevölkerung im Kollektiv in die Pflicht genommen wird, sich abzurackern für ein wenig Luxus, der da lautet, ganz nach oben zu gelangen in die Welt des Glamours?

[Weiterlesen]

7. Februar 2015 // 5 Kommentare

Kriegsszenarien bestimmen Fokus einer verlogenen Politik

Die Welt war in Zeiten des Kalten Krieges keineswegs in Ordnung, zumal die tagtägliche Bedrohung eines bevorstehenden Atomkrieges nicht unbedingt hoffnungsfroh stimmte. Dennoch setzten hüben wie drüben des Eisernen Vorhangs mit der Zeit die Verantwortlichen viel daran, diesen Zustand beiseite zu schaffen. Solidarnosc, Gorbatschow und der friedlichen Deutschen Revolte sei Dank fiel die Mauer und mit ihr der Warschauer Pakt, endete der Kalte Krieg.

[Weiterlesen]

1. Februar 2015 // 2 Kommentare

Konzerne diktieren weltweit politischen Kurs

Verwechseln wir niemals unser aller Leben und betrachten es als Notwendigkeit, um irgendwie zu überleben in einer Welt voller Tücken und scheinheiliger Geborgenheit. Das kann nicht funktionieren, zumal real bereits viel zu viele sich längst „verkauft“ haben für ein Stückchen Freiheit im Hamsterrad unendlicher Abhängigkeiten. Düstere Prognose oder doch sehr nah am Geschehen, bei dem Konzerne weltweit den politischen Kurs diktieren?

[Weiterlesen]

30. Januar 2015 // 5 Kommentare

PEGIDA: Politische Fehlleistung fordert das Volk heraus

Überall blickt uns die Angst entgegen, die keineswegs einfach unbegründet aus einem scheinbaren Nichts entsteht, auch den gezielten Forderungen nach Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe nicht standhalten kann, angesichts der politischen Fehlleistung, die nunmehr sichtbar das Volk herausfordert. PEGIDA ist lediglich die Spitze des Eisbergs.

[Weiterlesen]

28. Januar 2015 // 7 Kommentare

Das Wort zum Sonntag: Taumel einer unglaubwürdigen Politik

Wehe, wenn die Massen sämtliches Vertrauen in Politiker gänzlich verloren haben, dann Gnade diesen Herrschaften Gott, daß ein Mob sie nicht am nächsten Laternenpfahl aufknüpft. Da hilft auch keine Polizei oder Militär mehr, zumal man nicht vergessen sollte, daß auch jene betroffen von der Mär gelenkter Gerechtigkeit, die stets nur die Interessen ihrer Auftraggeber im Visier. Recht, wem Recht gebührt, dabei das Volk maßlos unverhohlen verführt, um all die Gelder selbst einzustreichen, ein paar Brosamen werden schon den Menschen reichen.

[Weiterlesen]

25. Januar 2015 // 1 Kommentar

LEGIDA: Leipzig erwartet heute 100.000 Menschen

Donnerlüttchen! Wer hätte das gedacht. Heute, am 21. Januar, erwartet die Stadt Leipzig beim Spaziergang der LEGIDA und diversen Gegendemonstranten rund 100.000 Menschen. Na, da ist ja was los. Natürlich sehr zum Ärger der Politik.

[Weiterlesen]

21. Januar 2015 // 1 Kommentar

Pariser Terror schafft chaotisch-inszenierte Verhältnisse

Schlimm genug, daß in Paris 12 Menschen einem terroristischen Akt zum Opfer gefallen sind. Gewalt ist zwar eine Lösung, aber keine, die alle Betreffenden zufrieden stellt. Und schon gar keine, die in einem zivilisierten Land oder Kontinent wie Europa Einzug halten sollte.

[Weiterlesen]

13. Januar 2015 // 0 Kommentare

1 2 3 56