Politik

image_pdfimage_print

Flüchtlingsdrama im Mittelmeer: Heuchelei soweit das Auge reicht

Wir alle! Also - wir nicht, Ihr Politiker - Ihr alle! Ihr alle seid schuldig daran, dass so etwas passiert! Ihr - liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen! Ihr müsst nachdenken, wie diese Situation zu meistern ist, ihr müsst bereit sein, Euren Wohlstand zu opfern, denn es ist ihre Schuld, was im Irak, in Libyen, in Syrien und natürlich vor allem im Mittelmeer passiert!

[Weiterlesen]

22. April 2015 // 6 Kommentare

TTIP: Geheimverhandlungen lassen die Bürger außen vor

Wer ist eigentlich dafür verantwortlich, daß Entscheidungen der Politik, welche die Wirtschaft und das Volk betreffen, transparent sind, sprich für den Bürger verständlich? Ist der Bürger in der Pflicht, sich die benötigten Daten und Fakten selbst zusammen zu suchen, oder ist es nicht doch eher die Pflicht der Politik, dem Bürger verständlich zu machen, was sie verhandeln und beschließen?

[Weiterlesen]

18. April 2015 // 2 Kommentare

Die Demo ist tot, es lebe die Demo

Was wollen wir eigentlich erreichen, wenn wir auf die Straßen gehen oder besser gefragt: „Wen wollen wir erreichen?“ Sind es unsere Mitmenschen, denen wir zeigen wollen, dass wir, mit was auch immer, nicht einverstanden sind, oder richtet sich unser Aufmarsch an die Herrschaften, die sich Volksvertreter nennen?

[Weiterlesen]

17. April 2015 // 2 Kommentare

PEGIDA: Auf die Lügenpresse ist Verlass – Teil 2

Nun ist er geschehen, der von etablierten Politikern und Leitmedien so gefürchtete Auftritt von Geert Wilders bei PEGIDA. Sämtliche ,,Breite Bündnisse gegen Rechts“ waren im Vorfeld damit beschäftigt, zu erklären, dass damit Toleranzgrenzen überschritten werden. Auch die Leitmedien schossen sich auf dieses Ereignis ein. Dabei bedienten sie sich wie immer der Hetze auf unterstem Niveau.

[Weiterlesen]

14. April 2015 // 8 Kommentare

Reparationszahlungen im Würgegriff scharfer Überlegungen

Ich glaube, dass die Wichtigkeit der Politik für die Menschen (falls sie natürlich nicht Politiker sind!) im Allgemeinen überschätzt wird. Ein "normaler" Mensch sollte ja normal leben, ohne sich zu beunruhigen, was alles passieren kann oder könnte. In dieser Rücksicht darf ich also sagen, dass meine Landsleute wirklich "brave Soldaten" sind.

[Weiterlesen]

9. April 2015 // 0 Kommentare

Banken, Wirtschaft und Politik

Welch ein Monstrum ist bereits erstanden? Alle Bestien der Mythologie erheben wieder ihre häßlichen Häupter. Hat Pandora erst jetzt ihre Büchse ganz geöffnet, und höre ich erneut Kassandra prophezeien?

[Weiterlesen]

9. April 2015 // 1 Kommentar

US-Diktat bestimmt unseren politischen Kurs

Wehe, wenn Papa nach hause kommt, dann setzt es was! Eine altverkrustete Androhung aus dem hilflosen Potential überforderter Mütter, die meinten, sie könnten dadurch ihre Kinder zurechtweisen. Manche bezeichneten dies als Erziehung. Ganz ähnlich verhält es sich in der Wirtschaftspolitik.

[Weiterlesen]

30. März 2015 // 1 Kommentar

A 320-Absturz muss absichtlich herbeigeführt worden sein

Wir leben leider nicht mehr in einer Zeit, in der man wochenlang wahre oder falsche Fakten gegeneinander abwägen kann. Heute muss man schnell sein, wenn man den Ereignissen folgen können will. Gelingt einem das nicht, ist man sofort "draußen", und nichts ergibt mehr einen Sinn. Dann setzt entweder Panik ein, oder man ignoriert, was geschieht.

[Weiterlesen]

26. März 2015 // 7 Kommentare

Als Mutter Erde den Atem anhielt (Teil 1)

Grauzonen überragten den noch jungen Tag, der nicht im geringsten vielversprechend ihnen entgegenblickte mit seinen dunklen Wolkenpaketen, die nahezu bedrohlich unheimlich vom fernen Horizont ziemlich rasch ihnen lautlos entgegenschwebten. Trotzdem wagten sie einen schnellen Spurt über den Hof, obwohl ihnen Mama dies eindringlich verboten hatte. Aber die stets forschende Neugier hatte die beiden dazu angetrieben, die strengen Worte von Tanja, ihrer Mutter, einfach zu mißachten, zumal Amelie und Steven alles andere als stille Jugendliche waren.

[Weiterlesen]

20. Februar 2015 // 0 Kommentare

Frust und Enttäuschung unter Russlanddeutschen

Russlands Präsident Putin hat dem Westen schon so oft eine Nase gedreht, dass es eigentlich nicht wundern dürfte, wenn dieser Konflikt für Deutschland und Europa noch weitere, unangenehme Überraschungen bereit hielte. Als eine davon könnten sich die hier lebenden Russlanddeutschen herausstellen. Nach all den Gesprächen, die ich mit ihnen führte, wurde eines klar: Die wenigsten sind in Deutschland angekommen. Die meisten halten große Stücke auf Putin, fühlen sich fremd, abgelehnt und nun - im Westen lebend - Russland verbundener denn je. Einige Einblicke.

[Weiterlesen]

14. Februar 2015 // 16 Kommentare

LEGIDA: Friedliche Revolution verboten

Am Samstag teilte ein Sprecher der Stadt Leipzig mit, dass die für Montag, den 09. Februar 2015, geplante LEGIDA-Demonstration verboten wird. Als Begründung wurde genannt, Leipzig wäre nicht in der Lage, für die Sicherheit der Demonstration zu sorgen. Statt der benötigten 31 stünden der Stadt nur 8 Hundertschaften zur Verfügung. Schizoid: die Gegendemonstrationen - derentwegen der Polizeieinsatz ja nur nötig wird - bleiben erlaubt.

[Weiterlesen]

9. Februar 2015 // 3 Kommentare

Schulzeit: Pädagogischer Auftrag verliert auf ganzer Linie

Merken die Bürger nicht, was hier vor ihren Augen sich abspielt? Vor lauter Konsum, TV-Ablenkung und Internet-Games, einer streng reglementierten Arbeitswelt, in der ein jeder den anderen belauert, weil er morgen schon auf einem Abstellgleis der Sozialrutsche sich befinden könnte, die Bevölkerung im Kollektiv in die Pflicht genommen wird, sich abzurackern für ein wenig Luxus, der da lautet, ganz nach oben zu gelangen in die Welt des Glamours?

[Weiterlesen]

7. Februar 2015 // 5 Kommentare

Kriegsszenarien bestimmen Fokus einer verlogenen Politik

Die Welt war in Zeiten des Kalten Krieges keineswegs in Ordnung, zumal die tagtägliche Bedrohung eines bevorstehenden Atomkrieges nicht unbedingt hoffnungsfroh stimmte. Dennoch setzten hüben wie drüben des Eisernen Vorhangs mit der Zeit die Verantwortlichen viel daran, diesen Zustand beiseite zu schaffen. Solidarnosc, Gorbatschow und der friedlichen Deutschen Revolte sei Dank fiel die Mauer und mit ihr der Warschauer Pakt, endete der Kalte Krieg.

[Weiterlesen]

1. Februar 2015 // 2 Kommentare

1 2 3 57