Politik

image_pdfimage_print

Das Wort zum Sonntag: Taumel einer unglaubwürdigen Politik

Wehe, wenn die Massen sämtliches Vertrauen in Politiker gänzlich verloren haben, dann Gnade diesen Herrschaften Gott, daß ein Mob sie nicht am nächsten Laternenpfahl aufknüpft. Da hilft auch keine Polizei oder Militär mehr, zumal man nicht vergessen sollte, daß auch jene betroffen von der Mär gelenkter Gerechtigkeit, die stets nur die Interessen ihrer Auftraggeber im Visier. Recht, wem Recht gebührt, dabei das Volk maßlos unverhohlen verführt, um all die Gelder selbst einzustreichen, ein paar Brosamen werden schon den Menschen reichen.

[Weiterlesen]

25. Januar 2015 // 1 Kommentar

LEGIDA: Leipzig erwartet heute 100.000 Menschen

Donnerlüttchen! Wer hätte das gedacht. Heute, am 21. Januar, erwartet die Stadt Leipzig beim Spaziergang der LEGIDA und diversen Gegendemonstranten rund 100.000 Menschen. Na, da ist ja was los. Natürlich sehr zum Ärger der Politik.

[Weiterlesen]

21. Januar 2015 // 1 Kommentar

Pariser Terror schafft chaotisch-inszenierte Verhältnisse

Schlimm genug, daß in Paris 12 Menschen einem terroristischen Akt zum Opfer gefallen sind. Gewalt ist zwar eine Lösung, aber keine, die alle Betreffenden zufrieden stellt. Und schon gar keine, die in einem zivilisierten Land oder Kontinent wie Europa Einzug halten sollte.

[Weiterlesen]

13. Januar 2015 // 0 Kommentare

TTIP: USA-Recht wird sich durchsetzen

Sämtliche Sorgen und Widerstände gegen das TTIP haben uneingeschränkt ihre Berechtigung. Da nutzen selbst beschwichtigende Stellungnahmen, insbesondere seitens unserer Politiker gar nichts. Im Endeffekt verbleiben die anhaltenden Verhandlungen, in denen unter Hochdruck an diesem ominösen Freihandelsabkommen festgehalten wird, um am Ende im Ergebnis feststellen zu müssen: USA-Recht wird sich durchsetzen, eine Verhandlungsbasis wider der Vernunft tyrannisiert die Belange und Sorgen der betroffenen Menschen.

[Weiterlesen]

12. Januar 2015 // 1 Kommentar

Nach dem Pariser Attentat: Bürgerkriegsszenarien möglich

Es ist erschütternd, dass im aufgeklärten und säkularen Europa, gerade in Frankreich, dem Land, das Europa wesentliche Impulse dazu gab, nun ein solches Attentat offensichtlich islamistischer Dschihadisten, die angeblich auch den Behörden schon bekannt waren, geschehen konnte. Man hörte sogar Stimmen, die von einem „französischen 9/11“ sprachen.

[Weiterlesen]

11. Januar 2015 // 10 Kommentare

PEGIDA: Deutschlands Beschäftigungstherapie?

Seit Wochen herrscht eine unversöhnliche Pattsituation zwischen PEGIDA und den Dampfplauderern der sogenannten "Zivilgesellschaft" - wer oder was auch immer das sein mag. Die Trennung zwischen medialer Öffentlichkeit und Straße hat so scharfe Kanten, wie eine per Diamantschneider zerteilte Glasscheibe. Either you are with us, or you are against us.

[Weiterlesen]

7. Januar 2015 // 16 Kommentare

PEGIDA: Klima der Verunsicherung fördert ungebremsten Hass

Das Thema der PEGIDA bleibt präsent im Lande. Da nutzen auch die vielen unnötigen Gegendemos nicht wirklich, zeugen sie doch davon, was für eine Sprache inzwischen hierzulande bevorzugt wird: nämlich die Verweigerung, sich real mit der PEGIDA ernsthaft auseinanderzusetzen.

[Weiterlesen]

6. Januar 2015 // 4 Kommentare

Meinungen: Stellung beziehen im Diskurs lauernder Hürden

Revoluzzerherzen schlagen höher, wenn sie sich ohne jedwede Bevormundung nach draußen begeben, ihre Meinung vertreten, sich eben nicht vorschreiben lassen, in welche Schublade wer auch immer sie gern schieben möchte. Dabei gibt es durchaus so manchen Zeitgenossen, der sich einschleicht, das Vertrauen anderer für sich zu gewinnen, seine Botschaften gefälligst nahezu blind anzunehmen. Kritiklose Annahme bestimmter artikulierter Vorgaben zeugt von viel Verlust eigenen Selbstvertrauens, Sachverhalte zu hinterfragen.

[Weiterlesen]

3. Januar 2015 // 3 Kommentare

Silvesterböller begrüßen das Neue Jahr

Die Sekunden schnellen dahin, das alte Jahr entgleitet, welches so voller dramatischer Momente, die kaum jemand wirklich begreift, es sei denn, man schaute andachtsvoll gen Medien, die eine Wirklichkeit erschafften, die ganz im Sinne jener, welche schon immer ihre Pfründe rafften. Die Gläser erhoben, die da oben weiterloben, per Sillvesterböller begrüßen wir das Neue Jahr, kein Blick zurück in Zorn, doch nehmen wir sie aufs Korn, die janze Mischpoke, Stück für Stück.

[Weiterlesen]

31. Dezember 2014 // 1 Kommentar

Einwanderung hierzulande alles andere als gelöst

Ziemlich mißlaunig greift der Tagesspiegel das heikle Thema Integration von Ausländern in Deutschland auf und stellt ganz allgemein die Frage in den Raum, was es eigentlich bedeutet, daß sich Ausländer hier in Deutschland integrieren sollen bzw. “Was ist ein gut integrierter Ausländer?”

[Weiterlesen]

31. Dezember 2014 // 2 Kommentare

Zukunftsaussichten verheißen Handlungsbedarf

Splitter überall, ob Glas, Holz oder Kunststoff, im schrecklichen Fall folgt heftigster Zoff. Was treibt Menschen an, dermaßen hart aufeinander loszugehen? Rückbesinnung irgendwann, was war geschehen? Meldungen jagen rasend schnell weltweit um den Globus, und doch leben viele noch im Überfluß, so als ob Ressourcen ewiglich sich schöpfen lassen, während Geblendete dabei total vergaßen, die richtigen Konsequenzen zu ziehen, manche daher nur noch in Traumwelten fliehen.

[Weiterlesen]

30. Dezember 2014 // 1 Kommentar

1 2 3 56