Systemmedien

image_pdfimage_print

Das Wort zum Sonntag: Wer flüchtet hier vor wem?

Menschenmassen sind unterwegs, ob in Dresden zur PEGIDA oder auf Booten im Mittelmeer, die einen, weil ihnen die Regierung zuwider, die anderen aufgrund gezielter Sinnloskriege seitens einer inszenierten NWO. Von Freiwilligkeit ob irgendwelcher Nepper, Schlepper oder Bauernfänger kann kaum die Rede sein: Friedensnobelpreisträger Obama mit Heiligenschein?

[Weiterlesen]

26. April 2015 // 0 Kommentare

Interview mit Prof. Dr. med. Winfried Stöcker: Aufstand der Anständigen

Prof. Dr. med. Winfried Stöcker, Görlitzer Unternehmer, sorgte Ende 2014 für Aufsehen, als er gegenüber der Sächsischen Zeitung ehrlich Stellung bezog zur Flüchtlingspolitik in der BRD und konstruktiv begründete, warum er ein Benefizkonzert in seinem Kaufhaus ablehnte. Obgleich Eigentümer solcher Einrichtungen keinerlei Begründung abgeben müssen, tat es Winfried Stöcker dennoch, aus seinem humanen Verantwortungsbewusstsein heraus. Bereut er inzwischen seine offene Art? Welche Konsequenzen ergaben sich daraus? Buergerstimme wollte es genau wissen und fragte direkt.

[Weiterlesen]

21. April 2015 // 21 Kommentare

Widerstand ein Leben lang

Wer inmitten dieser abstrusen Plastikwelt ruhig bleiben kann und nur seiner Egobefriedigung nachgeht, besitzt innerlich kein Feuer mehr, hat sein Leben längst aufgegeben. Deutschland, Europa, ja die gesamte Welt braucht mitnichten willige Bürger, welche brav gehorchen oder von Politikern verlangen, zum Wohle des Volkes zu handeln, denn das werden jene niemals machen. Veränderungen müssen Menschen selber erarbeiten, beherzten, loyalen Widerstand leisten.

[Weiterlesen]

11. April 2015 // 2 Kommentare

Systemabhängige BRD-Informationskonsumenten

Kontinuierlich entflammen Diskussionen über den Wahrheitsgehalt diverser Meldungen. Hierbei stehen jedoch nicht nur Systemmedien im Mittelpunkt, sondern ebenso unabhängige Nachrichtendienste, freie Blogger; denn zwischen Tatsachen und bewusst inszenierten Falschmeldungen der Systempresse existiert inzwischen eine Grauzone, genannt Wahrheitssuche. Einige wenige Bürger glauben den Suchern, Massen hingegen bezichtigen weiterhin alles als Lüge, was nicht durch offizielle, große Medien bestätigt.

[Weiterlesen]

27. März 2015 // 3 Kommentare

Am Vorabend des Dritten Weltkrieges

Wer kennt es nicht, die Gesetzmäßigkeit der Provokation? Nahezu jeder Mensch hat seine Schmerzgrenze, wird irgendwann einmal sich wehren, bevor ihm zu viel Leid widerfährt, Mahatma Gandhi und andere Ausnahmen mal ausgeklammert. Wie im Kleinen so im Großen.

[Weiterlesen]

26. März 2015 // 0 Kommentare

Eklat im Club: Wehner-Besuch mischt die Kanzlerrunde auf

Hoch oben im Himmelreich schienen friedliche Momente den Alltag zu bestimmen, erfreuten sich die vielen Gruppierungen bester Laune, weil endlich irdische Probleme der Vergangenheit angehörten, die ein oder andere Erinnerung aufflackerte, gar Angies wahrer Charakter neulich durchsickerte, für Stimmung im Debattierclub der Alemannen sorgte.

[Weiterlesen]

23. März 2015 // 0 Kommentare

Systemmedien: Fortsetzung ungenierter Kriegspropaganda

Mit ein wenig Weitblick und Sensibilität könnte man selbst drauf kommen, mit jener Parallele zu George Orwells Roman „1984“, den dort beschriebenen „Haßwochen“ und der schon lange anhaltenden Fortsetzung ungenierter Kriegspropaganda seitens der Systemmedien.

[Weiterlesen]

21. März 2015 // 3 Kommentare

Mediendiktatur verhindert Weltfrieden

Systemmedien nutzen ihre Position als trojanische 4. Staatsmacht derzeit vollends aus, spielen Kriegstreiber, verbreiten Lügen und lassen sich als Kontrollorgan missbrauchen, alles nur wegen etwas schmierigem Geld, fragwürdigen „Ruhm“. Welch Leid sie tatsächlich verursachen, ist ihnen egal, Hauptsache am Ende des Monats stimmt die Bilanz. Ergo wurden Systemjournalisten zum korrupten Machtwerkzeug deklariert, deren Verantwortliche endloser Gier erliegen. Früher Mediokratie, heute Mediendiktatur: Europas Kriegsgefahr wächst.

[Weiterlesen]

15. März 2015 // 1 Kommentar

Systemmedien suchen nach Putin

Ja, glaubt man das denn? Da tritt der russische Präsident Wladimir Putin mal ein paar Tage lang nicht in der Öffentlichkeit auf, schon mehren sich die Gerüchte über seinen Gesundheitszustand. Durch die Bank weg fallen die Medien über die Abwesenheit Putins her, wie die Hyänen über einen Kadaver in der Wüste. Peinlicher kann man keine Nachrichten verbreiten. Na, wenn einem sonst nichts weiter einfällt.

[Weiterlesen]

13. März 2015 // 6 Kommentare

ARD-Propaganda: Maischberger und der Hass gegen Russland

Was für ein Eklat und Armutszeugnis der öffentlich-rechtlichen Medien. Am 24. Februar 2015 offenbarte die Talksendung Menschen bei Maischberger erneut, daß faire, objektive Gespräche über Russland sowie den Ukraine-Konflikt vollkommen unmöglich, Systemmedien weiterhin vehement am Kriegstreiberplan festhalten. „Zar Wladimir I. - Was will Putin wirklich?“ war das Maischberger-Thema. Besonders interessant hierbei, eigentlich wertneutrale Aussagen wurden ungeniert unterdrückt.

[Weiterlesen]

25. Februar 2015 // 22 Kommentare

Angies wahrer Charakter sickert erneut durch

Belanglosigkeiten mögen den einen oder anderen vielleicht noch beschäftigen, jedoch unterstreichen sie allemal ihren Nutzen, der gen Null driftet. Erst recht bei gewissen Gestalten, die ohnehin sogar nach ihrem Ableben nicht begriffen zu haben scheinen, wie unbedeutend deren Gesten und bestimmte Handlungen in Wirklichkeit zu Lebzeiten real die Außenwelt registriert und beurteilt hatte. Aber Hauptsache wichtig tun.

[Weiterlesen]

19. Februar 2015 // 1 Kommentar

Das Wort zum Sonntag: Hände weg von Europa und verpisst Euch

Das Motto der siebten Woche des noch jungen Jahres 2015 lautet wohl in weltpolitischer Hinsicht: "Don’t stop talking, before everything tested. Otherwise the show must go on!" Soviel Englisch darf getrost jedem Leser zugetraut werden. Mit anderen Worten, aufbegehrende Amis, Hände weg von Europa und verpißt Euch, wir wollen weder Euren Stellvertreterkrieg noch die Feindschaft mit Russland.

[Weiterlesen]

15. Februar 2015 // 4 Kommentare

FAZ: Irrläufer entdeckt medialen Populismus im Internet

Das Bollwerk der Systemmedien versucht ständig, sich selbst und seine tatsächlich beeinflußte Gängelung zu rechtfertigen. Auf jener Suche stolpern manche Zeitgenossen über angebliche „Radikaldemokraten“ und „Digitalmodernisten“, - wer immer dies auch sein möge, - wie Markus Linden von der FAZ ausführt.

[Weiterlesen]

3. Februar 2015 // 0 Kommentare

Das Gegengewicht zu den Systemmedien

Buergerstimme wurde im Juni 2009 ins Leben gerufen, als Gegengewicht zum klassischen Mainstreamjournalismus. Neben unabhängiger Berichterstattung liegen uns die Meinungen sowie Gedanken der Bürger am Herzen. Deshalb veröffentlichen wir auch stets Artikel unserer Leser. Darüberhinaus versucht Buergerstimme, Menschen etwas Hoffnung mit auf den Weg zu geben, neue Visionen vorzustellen. Ergo kombinieren wir Berichterstattung mit aktiven Projekten und lyrischen Texten.

[Weiterlesen]

21. Januar 2015 // 5 Kommentare

Weltpolitik: Finaler Showdown rückt sehr schnell nahe

Den Überblick nicht verlieren, muß oberstes Ziel sein, für all jene, die sich halt nicht gern überraschen lassen. Auf der anderen Seite darf ruhig die Frage gestellt werden: Woher die notwendigen Informationen hernehmen, die allemal in den Systemmedien viel eher verfälscht gestreut werden?

[Weiterlesen]

15. Januar 2015 // 8 Kommentare

1 2