USA

image_pdfimage_print

Globale Veränderungen deuten Bewusstseinswechsel an

Überall Veränderungen, Aufbruchstimmungen, Proteste, Zusammenbrüche bestimmter Systeme, Ende von Feindschaften, neue Glaubenskriege, die Welt im Wandel, menschliche Historie wird im Eilverfahren neu geschrieben, es geschieht direkt vor unseren Augen, und viele können damit nicht umgehen, ganz besonders festgefahrene Medien.

[Weiterlesen]

18. Dezember 2014 // 6 Kommentare

Ukrainische Krise: Gefahr für den Weltfrieden

Unsere westlichen Medien haben wochenlang versucht, uns über die Notwendigkeit des Staatsstreiches in Kiew im Februar dieses Jahres zu überzeugen. Schließlich hatte Wiktor Janukovytsch die Unterzeichung des Assoziierungsabkommens mit der EU fest versprochen und sich dann in letzter Minute für den Verbleib in die russischen Einflußsphäre entschieden. Eine solche Entscheidung war für die pro-europäisch orientierte und eingestellte Bevölkerung in der Ukraine nicht „zumutbar“ und die USA, EU und NATO haben alles getan, dass dieser Staatsstreich auch gelingt. Viele glaubten damals und glauben heute noch an diese Version.

[Weiterlesen]

18. Dezember 2014 // 3 Kommentare

USA: Nach CIA-Folterbericht folgt Wegducken

Hört Ihr eigentlich auch das ohrenbetäubende Schweigen dort draußen bei unseren renomierten Medien? Gibt es derzeit etwas, was uns alle bewegen sollte und so schlimm ist, dass es in allen Medien sein muss? Und kann es sogar sein, dass das Unterschlagen und die Unterdrückung von extremen Menschenrechtsverletzungen in irgendeiner Form völkerrechtlich relevant sind?

[Weiterlesen]

17. Dezember 2014 // 3 Kommentare

Die ukrainische Krise offenbart die Schwäche der USA

Das Medienereignis vor mehr als drei Wochen. „Russische Kampfflugzeuge im Luftraum über Baltikum.“ Die NATO-Abfangjäger stiegen auf, um sie abzudrängen, und die westlichen Medien machten daraus einen Riesenspektakel, obwohl es überhaupt nicht klar und bewiesen wurde, ob russische Flugzeuge eingedrungen und den Luftraum eines der NATO-Mitgliedstaaten überhaupt verletzt oder sich im internationalen Luftraum über dem Baltikum aufgehalten haben. Schließlich könnten in diesem Luftraum auch Kampfflugzeuge von Albanien oder Moldawien fliegen, wenn sie über diese Kapazitäten verfügen würden.

[Weiterlesen]

16. Dezember 2014 // 2 Kommentare

Säbelrasseln in der Ukraine

Seit Wochen behaupten die westlichen Politiker, dass die Ukraine nicht der NATO beitreten wird und sie es nicht vorhaben, Waffen und militärische Ausrüstung an die Regierung in Kiew zu liefern und sich damit aus dem Konflikt im Südosten der Ukraine fernhalten wollen. Leider sagen unsere Politiker das eine, und in Wirklichkeit machen sie ganz was anderes.

[Weiterlesen]

15. Dezember 2014 // 6 Kommentare

Polen: US-Speerspitze gegen Russland

Die Krise in der Ukraine ist eines der bedeutendsten Ereignisse nicht nur in der heutigen Weltpolitik. Es ist aber auch eine Krise, die verhängnisvolle Folgen für die Zukunft Europas und der Welt haben könnte. Seit Monaten konnten wir die dramatischen Ereignisse in der Ukraine beobachten, die sich nicht nur auf der lokalen Ebene abspielten, sondern bekamen ihren Platz auf der internationalen Szene.

[Weiterlesen]

14. Dezember 2014 // 12 Kommentare

Wir wollen Frieden mit Russland

Liebe russische Brüder und Schwestern, schon einmal standen sich deutsche und russische Soldaten gegenüber. Ein erbitterter, bis heute einmaliger Kampf in Stalingrad kostete unzählige Menschenleben. Für fremde Interessen ließen sie ihr Leben, schossen aufeinander, obwohl Russen sowie Deutsche kulturell-mental sehr viel verbindet. Keinerlei andere Übersetzungen großer, deutscher Dichtkunst transportieren dessen Gefühle gleichermaßen stark wie russische. Wir haben einander stets verstanden, Freundschaften aufgebaut, doch jetzt wollen jene dies alles wieder zerstören, die unsere Völker bereits früher gegeneinander ausspielten.

[Weiterlesen]

11. Dezember 2014 // 1 Kommentar

Deutschlands neuer Zeitgeist militärischer Ausrichtung

„Du, weeßte wat, wir wollen mitreden. Ja, klar, wat denkst du denn?! Is doch Ehrensache nach fast 70 Jahren Kriegs-Abstinenz, das Jugos-Geplänkel mal ausjeklammert. Nene, laß man den Spruch vom „Nie wieder Krieg vom deutschen Boden“ wech, der hat doch eigentlich nie so richtig jegolten, wenn man uns als 51. Bundesstaat der Amis sieht. Jenau, dette is keen Witz, sondern eigentlich von Beginn an ausgemacht, als uns die Alliierten befreit haben.

[Weiterlesen]

8. Dezember 2014 // 2 Kommentare

Osteuropa: Bundeskanzlerin macht erneut Putin verantwortlich

„Merkel wirft Moskau vor, Osteuropa zu destablisieren“, und genau zu dieser Aussage veröffentlicht die Welt ein Bild von Dr. Merkel, wie sie mit dem Finger in Richtung Putin zeigt, so soll es jedenfalls der flüchtige Leser sehen. Bei genauerer Betrachtung zeigt sie an ihm vorbei, aber dessen ungeachtet offenbart das Bild etwas sehr bedeutendes: Wenn man mit dem Finger auf andere zeigt, zeigen drei Finger derselben Hand auf einen selber.

[Weiterlesen]

7. Dezember 2014 // 6 Kommentare

Wir sagen Nein zum Krieg gegen Russland

Sehr geehrte Frau Merkel, mit großer Trauer sowie daraus resultierender Wut müssen wir feststellen, daß Sie erneut wahre Freundschaften getreu dem US-Auftragsbuch gänzlich verraten haben. Anstatt Russlands Präsidenten Wladimir Putin entgegenzukommen, einzusehen, daß die EU samt Deutschland Fehler machen, indem man die Ukraine beansprucht, spielen Sie das Trojanische Pferd. Einmal reden Sie vom Frieden mit Russland, dann befürworten Sie weitere Sanktionen gegen Russland, verbreiten Lügen, schüren Vorurteile.

[Weiterlesen]

6. Dezember 2014 // 14 Kommentare

Freiheitsruf: Widerstand gegen Volksverrat

Das Jahr mit all seinen boshaften, durchtriebenen Augenblicken, Gewohnheiten neigt sich dem Ende und wieder einmal siegten primitive Triebe. Der Machtgier nichts entgegenzusetzen, stehen sie wie versteinert da, Milliarden Menschen applaudieren über ihre Fremdbestimmung, denn selbstständig denken, ist aus der Mode gekommen, empathisches Mitgefühl gar verachtet wird. Das System fesselt seine Sklaven, doch Ketten können reißen, weil der Glaube wahrer Freiheitskämpfer niemals verloren scheint.

[Weiterlesen]

6. Dezember 2014 // 3 Kommentare

Ukraine: Ausbeutung erfolgt und Entsorgung gestartet

Derzeitige globalpolitische Spannungen sind besorgniserregend. Selten provozierte man zuvor eine Weltmacht dermaßen vehement wie jetzt. Europa sowie die USA greifen fortlaufend Russland an, bezichtigen Präsident Wladimir Putin weiterhin des Völkerrechtsbruchs aufgrund der Ostukrainischen Annektion. Obwohl er lediglich russisches Erbe schützt. Vollkommen berechtigt äußerte Putin demzufolge während seiner Rede an die Nation: „Jedes Mal, wenn jemand glaubt, daß Russland zu stark, zu unabhängig geworden ist, werden sofort diese Instrumente angewendet.“

[Weiterlesen]

5. Dezember 2014 // 1 Kommentar

Friedenspolitik: Allianz der Weltherrschaft gefährdet sie

Die Einflüsse wirken vielfältig und sehr verzweigt im politischen Weltgeschehen, was insbesondere historische Kenntnisse ohnehin plausibel genug vermitteln sollten, wer denn dabei keinerlei Geschichtsfälschung anwendet, soweit dies überhaupt möglich. Aber unabhängig davon, kann man sich schon auf einen gewissen Konsens dahingehend einigen, daß eine Allianz der Weltherrschaft die Friedenspolitik gefährdet.

[Weiterlesen]

5. Dezember 2014 // 2 Kommentare

Zuwanderung: Mediale Selbstbeweihräucherung verfehlt das Thema

Die Welt steht Kopf, besser gesagt das Springer-Blatt versucht sich im Kommentieren äußerst komplexer Zusammenhänge, verheißt dem neugierigen Leser, die wahren Verursacher des Fluchtelends zu benennen, bei der Flüchtlingspolitik gäbe es derzeit gar einen „Empörungswettlauf“. Jedoch verfehlt jene mediale Selbstbeweihräucherung das Thema, zumal Worthülsen, Ignoranz und Hetze gänzlich im Widerspruch stehen.

[Weiterlesen]

4. Dezember 2014 // 4 Kommentare

NATO: Verteidigung im Gewande des Angriffs

Märchen sind etwas wunderschönes für Jung und Alt, wer denn sich gern verzaubern läßt in diese Welt der Mythen, der Feen und Zauberer, der Zwerge und Riesen. Weniger erfreulich, wenn politische Märchen allen ernstes meinen, sie müßten ihre Glaubhaftigkeit extra betonen, obwohl die Vorzeichen des Vertrauensbruchs kaum deutlicher sich offenbaren.

[Weiterlesen]

2. Dezember 2014 // 6 Kommentare

1 2 3 15