USA

image_pdfimage_print

ARD-Talk: Ost-West-Konflikt schärfer denn je

Aufmerksamen Zuschauern- und vor allem Hörern sollte nicht entgangen sein, was da am gestrigen Sonntag in der Sendung „Günther Jauch“ mit dem Thema: „Antwort an Putin: Nachgeben oder Härte zeigen?“ und seinen geladenen Gästen, Wolf Biermann, Gabriele Krone-Schmalz, Alexander Graf-Lambsdorff und Matthias Platzeck zum Besten gegeben wurde.

[Weiterlesen]

24. November 2014 // 12 Kommentare

Putin-Bashing nimmt immer verlogenere Formen an

Eigentlich mag man gar nicht mehr darüber berichten. Ein jeder kann es täglich in den Mainstram-Medien lesen und sie werden nicht müde es immer wieder herunterzubeten, wie ein heiliges Mantra. Putin ist böse. Putin ist böse, Putin ist...

[Weiterlesen]

24. November 2014 // 2 Kommentare

NSA-Affäre: Verfahrenseinstellung offenbart Besatzungsstatut

Nun ist es raus. Angela Merkels Handy wurde nicht ausspioniert, ein Polit- und Medienkrimi scheint sich seinem Ende zu neigen, zumindest wenn es nach der Bundesanwaltschaft geht, die nunmehr das Verfahren wegen der angeblichen Mobilfunkabhörung gegen die NSA einstellen will.

[Weiterlesen]

22. November 2014 // 5 Kommentare

Ukraine-Krise: Kriegstreiber erhoffen sich Ende von Putins Macht

Gut, es ist kein Spiel, sondern bitterer Ernst. Und der russische Präsident Wladimir Putin lächelt. Zumindest könnte er es, denn die westlichen Kriegstreiber gehen offenbar in die nächste Runde. Monatelang versuchen sie nun schon dem russischen Präsidenten unterzujubeln, daß er Schuld am Bürgerkrieg in der Ukraine sei.

[Weiterlesen]

19. November 2014 // 5 Kommentare

Poroschenko legt sich in kriegerischer Absicht mit Russland an

Offenbar ist dem Schokoladenkönig Poroschenko da irgendwas in seinen “hohlen Schokoladenkopf” gestiegen. Oder er ist einfach nur dumm? Wie kommt diese “Witzfigur von einem Möchtegern-Präsidenten” dazu, aller Welt zu erklären, das Land wäre auf einen Krieg mit Russland vorbereitet?

[Weiterlesen]

18. November 2014 // 6 Kommentare

Ukraine-Krise: Der Westen provoziert auf ganzer Linie

Man könnte den Eindruck gewinnen, die Welt besteht aus zwei Blöcken: Ost und West. Was früher über Jahrzehnte gang und gäbe war, nämlich der Ost-West-Konflikt mit seinem Kalten Krieg, der nicht nur Europa teilte, sondern die Weltpolitik in Atem hielt vor einem möglichen Atom-Krieg zwischen den beiden Supermächten, den USA und der UDSSR, wurde unlängst seitens des Westens erneut ins Leben gerufen, dieser provoziert auf ganzer Linie.

[Weiterlesen]

17. November 2014 // 0 Kommentare

G20-Gipfel: Bereits zum Auftakt wirkt westliche Kriegsstimmung

Jedem friedlich denkenden und fühlenden Menschen sollte förmlich die Hutschnur platzen, wenn bereits zum Auftakt des G20-Gipfels im australischen Brisbane die westliche Kriegsstimmung wirkt. Selbst die Medien stimmen ein in gewohnt tragisch simpler Hetze, nur um dem US-amerikanischen Diktat Folge zu leisten. Statt angeblich bekennenden Friedenswillen kann man nur noch feststellen, daß gerade allen voran die USA kräftig Öl ins Feuer gießt.

[Weiterlesen]

15. November 2014 // 3 Kommentare

Iran: Atomwaffen-Phobie erneut am Aufflammen

Kaum ein Konflikt polarisiert mehr im Nahen Osten als die ewige Atomwaffen-Phobie, die mal wieder am Aufflammen ist. Ständiges Köcheln bekräftigt den Willen der bewußt inszenierten Angstmacherei vom bösen „Schurkenstaat“, der Islamischen Republik Iran.

[Weiterlesen]

12. November 2014 // 1 Kommentar

Deutschland unter dem Schutt der Zeit

Deutschland, das einstige Land der Dichter, Denker und Philosophen, hat seine Identität im Laufe der Jahre gänzlich ad acta gelegt. Einstige Werte sind vollends verloren gegangen inmitten einer fremdgesteuerten Politik. Leider erkennen viele Bürger bis heute nicht, wie wertvolles kulturelles Erbe, auch hinsichtlich des Weltfriedens, sein kann. Deutschland, eine Funktionsgesellschaft sondergleichen, hat verlernt zu leben.

[Weiterlesen]

9. November 2014 // 11 Kommentare

Mauerfall-Jubiläum: Fortsetzung historischer Ignoranz hält an

Donnerstag, der 09. November 1989, sollte ein historischer Tag werden, ein Datum, welches gerade hier in Deutschland wie schon zuvor eine besondere Bedeutung inne hat. Nach über 28 Jahren wurde in Berlin die 160 km lange Mauer von Menschenmassen mißachtet bzw. überwunden, läutete das Ende der SED-Herrschaft der DDR ein.

[Weiterlesen]

9. November 2014 // 3 Kommentare

Der Ausverkauf der Politik setzt sich fort

„Wir wissen, daß es falsch ist, aber wir machen es trotzdem“, so tönte einst ein Redner vor dem Bundestag, als es um die Abstimmung über den ESM ging. Sie, die Bundestagsabgeordneten, waren sich der Tatsache bewußt, daß wenn sie für den ESM stimmen, gegen die Interessen Deutschlands und seiner Bevölkerung handeln.

[Weiterlesen]

29. Oktober 2014 // 2 Kommentare

Ebola-Virus: Pharmariesen wittern Umsatz

Die Wellen schwappen hoch im Ebola-Fieber. Panik aller Orten. Mittlerweile sind über 4.000 Todesopfer in Afrika zu beklagen und mehr als 8.000 Infizierte. Und es gibt auch schon die ersten Opfer im Ausland, selbst in den USA. Man glaubt es nicht, aber ausgerechnet dort, wo ja immer so getan wird, als ob sie alles unter Kontrolle hätten, soll sich so ein kleiner gemeiner Virus durch sämtliche Schutzvorrichtungen gemogelt haben. Schutzanzug, Schutzbrille, Gesichtsmaske, doppelte Handschuhe: nutzlos.

[Weiterlesen]

28. Oktober 2014 // 3 Kommentare

Angies verpaßte Chance für den europäischen Frieden

Der Kosmos vergißt gar nichts. Die auf Erden kursierende Geschichte, daß der Herrgott mit langem Rauschebart ein riesiges Buch habe, in dem alle Taten und Untaten des Menschen geschrieben stehen, haben durchaus Gültigkeit. Nur daß es eben keinen Gott in dieser Form gibt, und geistige Fähigkeiten keinerlei materieller Manifestation bedürfen, gespeichertes Wissen einfach vorhanden ist, auf Abruf, wenn es denn sein muß.

[Weiterlesen]

27. Oktober 2014 // 0 Kommentare

1 2 3 14