welt

image_pdfimage_print

Die Welt erstickt am inszenierten Terror

Wer anfangs noch von einem reinen Finanzmarktkrieg ausging hinsichtlich eines drohenden Systemkollapses, wird nunmehr eines Besseren belehrt, denn Hochfinanzen lassen ihre politischen Marionetten totales Chaos installieren, damit die Welt am inszenierten Terror erstickt, jedwede noch vorhandene Souveränität just verloren geht.

[Weiterlesen]

16. Februar 2015 // 5 Kommentare

Schulzeit: Pädagogischer Auftrag verliert auf ganzer Linie

Merken die Bürger nicht, was hier vor ihren Augen sich abspielt? Vor lauter Konsum, TV-Ablenkung und Internet-Games, einer streng reglementierten Arbeitswelt, in der ein jeder den anderen belauert, weil er morgen schon auf einem Abstellgleis der Sozialrutsche sich befinden könnte, die Bevölkerung im Kollektiv in die Pflicht genommen wird, sich abzurackern für ein wenig Luxus, der da lautet, ganz nach oben zu gelangen in die Welt des Glamours?

[Weiterlesen]

7. Februar 2015 // 5 Kommentare

Kriege ziehen auf am Horizont

Zieh den Scheitel schnurgerade, du gehorsamst aufrechter Streiter! Nein, du gehörst in keine Schublade, sondern stehst oben auf der Leiter.

[Weiterlesen]

24. Januar 2015 // 3 Kommentare

Blick in fragende Kinderseelen

Wir möchten stets das Beste für unsere Kinder und Kindeskinder, bemühen uns tagaus tagein, so weit dies möglich mit den bescheidenen Mitteln, die uns übriggelassen bei all dem Raubbau. Denn der findet nicht nur weltweit statt, um Bodenschätze zu heben, ganze Wälder zu vernichten, riesige Landflächen zu vergiften, Flüsse als Abfalltransportmittel zu mißhandeln. Nein, Mensch ist durchaus sehr gründlich, wenn es um seine Vorteile geht.

[Weiterlesen]

17. Januar 2015 // 1 Kommentar

NWO: Die Welt steht in Flammen, während wir nur zuschauen

Die Welt steht in Flammen, während wir hier in Ruhe unseren Kaffee trinken. Aber selbst wenn wir ihn nicht tränken, nichts würde sich ändern. Der Kampf gegen den Terror ist eine selbsterfüllende Prophezeiung geworden. Unser Dank geht an die Vereinigten Staaten von Amerika. Mit ihrer Barmherzigkeit, ihren Sinn für Recht und Ordnung und dem unbändigen Willen zur Weltherrschaft haben sie den Globus in Flammen gesetzt.

[Weiterlesen]

25. September 2014 // 11 Kommentare

Hochmut

Die Fenster geschlossen, die Türen verriegelt, was einst war, bleibt dahinter verborgen. Fortgegangen ist das Strahlen, das Verbindung schuf. Entschwunden ist die Liebe, die so viel Leben entfachte.

[Weiterlesen]

31. August 2014 // 0 Kommentare

Wladimir Putin: Ein Politiker verändert die Welt

Derweilen versuchen Westmächte scheinbar alles, um Wladimir Putin in einen globalen Krieg zu verwickeln: Ob neue scharfe Sanktionen, blockierte Hilfskonvois oder mediale Hexenjagd – Putin ist laut US-Europa an allem Schuld.

[Weiterlesen]

31. August 2014 // 13 Kommentare

Krieg ohne jedwedes Zögern

Nach schier unendlichen Ewigkeiten wir uns gezielt jetzt vorbereiten, für den Ernstfall, den jeder kennt, auch wenn die Zeit davonrennt.

[Weiterlesen]

11. August 2014 // 3 Kommentare

Nachts als die Welt in Flammen stand

Normalerweise macht Bikefahren richtiggehend Spaß, wenn befreit aufatmend, den entgegenfliegenden Horizont im Visier, unzählige Assoziationen durch den Kopf schnellen, das Gefühl der Geschwindigkeit, des Rausches, vom Allerwertesten über den gekrümmten Rücken verteilend sich in wohlige Wärme auflöst. Kurz, Steppenwolfs „Born To Be Wild“ wurde nicht zufällig zum Biker-Hymnensong, er unterstreicht das pure Freiheitsgefühl.

[Weiterlesen]

10. August 2014 // 0 Kommentare

Abends als die Welt in Flammen stand

Doch da warteten noch manche jener gefährlichen Momente auf Gisele, die Umgebung erzitterte unaufhörlich, überall herrschte Chaos, schreiende Menschen liefen wirr durch die Gegend, schier grenzenlose Panik vermischte sich mit abgrundtiefem Haß, niemand konnte mehr dem anderen trauen, in Sekundenbruchteilen entschied Sympathie und Antipathie über das Leben des vermeindlichen Feindes.

[Weiterlesen]

2. August 2014 // 0 Kommentare

NWO: Wes Geist ich will, des Leid ich dulde

Vorschußlorbeeren rufen berechtigterweise mahnende Stimmen hervor, deren Kritik nicht im geringsten mit Neid oder Mißgunst verwechselt werden dürfen. Einige Zeitgenossen, insbesondere die Steigbügelhalter der Angeprangerten, neigen dazu, eine solche Argumentation anzuführen, um abzulenken vom Übel ihrer Angebeteten.

[Weiterlesen]

30. Juli 2014 // 2 Kommentare

Nachmittags als die Welt in Flammen stand

Langsam lösten sich die ersten Gedanken in willkommene Erinnerungen an lieblichere Zeiten auf, überschlugen sich förmlich angesichts des rasant herannahenden Ereignisses, welches zunächst ziemlich überraschend eintrat. Niemand hatte mit einer dermaßen schnellen Entwicklung gerechnet, obwohl eigentlich genügend klare Indizien vorhanden waren, aber die meisten diese einfach verdrängt hatten, sie nicht wahrhaben wollten.

[Weiterlesen]

26. Juli 2014 // 0 Kommentare

1 2 3 5